Neu auf der Gamescom 2017: Die Wahlkampf-Arena Bild: Koelnmesse

Die Gaming-Messe

Neu auf der Gamescom 2017: Die Wahlkampf-Arena

Die Bundestagswahl steht an, da nutzen die Politiker jede Wahlkampf-Gelegenheit. Deshalb wird’s  dieses Jahr auf der Gamescom eine Wahlkampf-Arena geben. Was es damit auf sich hat.
Am 24. September 2017 steht die Bundestagswahl an und deshalb zieht es einige Politiker im Vorfeld auf die Gamescom. Im Detail werden Dr. Peter Tauber (CDU), Hubertus Heil (SPD), Matthias Höhn (Die Linke), Dr. Michael Kellner (Bündnis 90/Die Grünen) und Marco Buschmann (FDP) den Gamescom Congress eröffnen und Stellung zu politischen Themen beziehen. Vor allem zu Games, aber auch zur Digital-Politik im Allgemeinen und der Bedeutung von Spielen im Bildungswesen.

Felix Falk, BIU-Geschäftsführer: „Eine solche politische Spitzenrunde gab es noch nie auf der Gamescom. Die Bereitschaft der Generalsekretäre und Bundesgeschäftsführer an der Wahlkampf-Arena teilzunehmen, unterstreicht die hohe Bedeutung von Computer- und Videospielen. Mit der Wahlkampf-Arena wollen wir, Koelnmesse und BIU, über die unterschiedlichen politischen Positionen bei der Bundestagswahl informieren und dafür werben, am 24. September wählen zu gehen.“

Und damit auch noch ein paar Identifikationsfiguren an Bord sind, übernehmen die Youtuber LeFloid und PietSmiet sowie Daniel Budimann von Rocket Beans TV die Moderation der Wahlkampf-Arena. Die Veranstaltung beginnt am Gamescom-Mittwoch um 10:30 Uhr. Tickets gibt’s auf der offiziellen Gamescom Congress-Seite. Wer nicht selbst auf der Messe unterwegs ist, kann sich die Wahlkampf-Arena auch im Livestream von zuhause aus anschauen – und sogar Fragen per Social Media abgeben, die dann mit etwas Glück gestellt werden.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von und dem entertainweb-Team