Christopher Nolan bringt seine Filme als 4K-Remasters Bild: Getty Images

UHD-Version der The Dark Knight-Reihe

Christopher Nolan bringt seine Filme als 4K-Remasters

Die UHD-Fernseher halten langsam Einzug in den Wohnzimmern. Einer, der sich um das Quellmaterial kümmert: Christopher Nolan, der seine Filme in 4K wiederveröffentlichen will.
4K und HDR sind zwei wichtige Eckpfeiler, wenn es darum geht, die Vision eines Filmemachers so pur wie möglich zum Zuschauer zu transportieren. Das sieht auch Christopher Nolan so und arbeitet deshalb an 4K-Restaurierungen seiner Filme, wie er im Gespräch mit BadTaste.it verrät.

„Das Tolle an der 4K-Technologie ist, dass es näher an die Auflösung herankommt, in der der Film gedreht wurde. Filme auf 35mm haben mindestens 6K-Auflösung, IMAX-Filme sogar bis zu 18K. Da sich das Heimkino-Format weiterentwickelt, haben wir mit 4K und auch HDR die Möglichkeit, den Menschen zuhause eine Erfahrung zu ermöglichen, die viel näher an das Original herankommt“, erzählt Nolan.


The Dark Knight? Interstellar?

Welche Filme er und sein Team genau restaurieren, behält er für sich. Wir tippen mal auf die The Dark Knight-Trilogie, aber auch Interstellar wäre mit seinen Weltraum-Aufnahmen prädestiniert für die hohe Auflösung. Wer weiß, vielleicht pimpt er ja sogar seine komplette Filmografie auf und veröffentlicht sie auf Blu-ray. In jedem Fall sei Nolan selbst stark in die Restaurierung involviert und begeistert von den bisherigen Resultaten. Allerdings sei der Prozess sehr aufwändig, weshalb die Veröffentlichung der Remastered-Versionen wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team