Uncharted: Kinofilm macht Fortschritte Bild: Sony Computer Entertainment

Uncharted: Kinofilm macht Fortschritte

Schon vor einigen Monaten kursierte die Meldung durchs Netz, dass ein Kinofilm basierend auf den beliebten PS3-Spielen Uncharted: Drakes Schicksal und Uncharted 2: Among Thieves entstehen soll. Tatsächlich scheinen die Arbeiten nun konkrete Formen anzunehmen, obwohl noch nichts Konkretes zur Story bekannt oder klar ist, wer die Hauptrollen einnehmen soll.

Als Fakt gilt, dass David O. Russel die Regie übernehmen wird, unter anderem realisierte er die Filme Three Kings und The Fighter. Für Columbia Pictures dreht er den Film, der bisher auf dem Namen Uncharted: Drake´s  Fortune hört, sich also vermutlich am ersten Spiel orientiert. Die Produzenten sind ebenfalls keine Unbekannten, mit dabei sind Avi sowie Ari Arad (Spider-Man), Charles Roven (The Dark Knight) und Alex Gartner.

Wie bei den Spielen wird es bei Uncharted: Drake´s Fortune um die Abenteuer des Schatzjägers Nathan Drake gehen. Laut Columbia Pictures sei David O. Russel der perfekte Kandidat, schließlich wäre er in der Lage, großartige Charaktere auszuarbeiten, mit Humor nicht zu geizen und überragende Action-Sequenzen zu erschaffen. Die drei Dinge dürften für die Spiele-Verfilmung wohl von großer Bedeutung sein.

Die Uncharted-Serie wurde weltweit mindestens fünf Millionen Mal verkauft, derzeit ist keine dritte Episode mit Nathan Drake vorgesehen.



{plonki}11358{/plonki}
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team