Simon Pegg und Edgar Wright drehen neue Trilogie Bild: getty images

Nach The World's End

Simon Pegg und Edgar Wright drehen neue Trilogie

Die Autoren Simon Pegg und Edgar Wright haben ihre sogenannte Cornetto-Trilogie im vergangenen Jahr mit The World’s End beendet. Allerdings planen die Beiden schon wieder eine neue Filmtrilogie.
Das gab Simon Pegg im Interview mit BBC Radio 6 bekannt. Pegg: „Edgar und ich hatten letztens ein Gespräch und es gibt auch schon einen Titel und alles. Wir befinden uns gerade in einer Art kreativen Phase.“ Die Meldung kommt überraschend, schließlich hatten die Fans wohl nicht so schnell mit einer erneuten Pegg/Wright-Kooperation gerechnet. Zumal Edgar Wright ursprünglich für den Regie-Posten von Ant-Man vorgesehen war, das Projekt aufgrund kreativer Differenzen allerdings kurzerhand wieder verließ.

Die besagte Cornetto-Trilogie, auch bekannt als Blood and Ice Cream Trilogy, beinhaltet die Filme Shaun of the Dead, Hot Fuzz und The World’s End und nimmt die jeweiligen Genres ordentlich auf die Schippe. Nebenbei verhalf sie Simon Pegg und Nick Frost zu ihrem schauspielerischen Durchbruch. Ob letzterer auch Teil der kommenden Trilogie sein wird? Unklar. In jedem Fall wollen Pegg und Wright wie schon bei der Cornetto-Trilogie erneut drei Filme in zehn Jahren auf die Leinwand bringen, die neue Trilogie soll aber dennoch etwas völlig anderes werden.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team