Sylvester Stallone verlässt die Expendables Bild: Getty Images

The Expendables 4? Ohne Sly!

Sylvester Stallone verlässt die Expendables

Klingt wie ein Aprilscherz, ist aber keiner: Sylvester Stallone hat das Expendables-Franchise verlassen – und das als treibende Kraft hinter der Reihe.
Sylvester Stallone und Produzent Avi Lerner hätten sich weder über Regisseur und Drehbuch noch über bestimmte qualitative Elemente von The Expendables 4 einigen können. Und deshalb hat Sly das Projekt verlassen und ist in keiner Weise mehr daran beteiligt, berichtet Deadline. Was problematisch ist, weil Sylvester Stallone für die Reihe richtungsweisend ist. Schließlich war er beim Erstling Hauptdarsteller, Autor und Regisseur. Ein weiterer Streitpunkt: die CGI-Firma. Bisher stammten die Effekte von Avi Lerners Firma Nu Boyana aus Bulgarien und wurden immer wieder kritisiert. Gut möglich, dass Stallone die Qualität heben wollte, indem er eine andere Firme beauftragt

Sly dürfte es ernst meinen, schließlich gehen ihm dadurch 20 Millionen US-Dollar flöten, die ihm Lerner ihm für The Expendables 4 20 Millionen angeboten haben soll – vorab, da ist die Gewinnbeteiligung noch gar nicht mit eingerechnet. Avi Lerner bestätigte den Streit mit Stallone zwar, doch für ihn ist das letzte Wort in dieser Angelegenheit noch nicht gesprochen. Schließlich hätten die zwei Filmschaffenden schon seit Jahren ihre Differenzen und er sei zuversichtlich, dass Sly doch noch mitmacht. Nur zu lange sollten sich die beiden Streithähne nicht mehr Zeit lassen. Der Kinostart von The Expendables 4 st schließlich für 2018 angesetzt.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team