The Last Photograph: Christan Bale und Sean Penn in Afghanistan Bild: Concorde/Warner

The Last Photograph: Christan Bale und Sean Penn in Afghanistan

Christian Bale (Batman Begins) und Sean Penn (Mystic River) gelten in Hollywood als anspruchsvolle Schauspieler. Beide in einen Film zu bringen, dürfte als größere Herausforderung angesehen werden.

Dieser wird sich Regisseur Niels Arden Oplev (Verblendung) stellen, denn er möchte sie in seinem neuen Film The Last Photograph auftreten lassen.

Dabei ist auch das Thema von The Last Photograph eher ungewöhnlich: Christian Bale soll in die Haut eines Kriegsreporters schlüpfen, der in Afghanistan als Einziger einen Taliban-Angriff überlebt. Wenn nichts mehr dazwischen kommt, trifft Bale hier auf einen pensionierten Elitesoldaten, der von Sean Penn eingenommen wird. Gemeinsam versuchen sie, ein entführtes Familienmitglied des Soldaten zu retten. Der Deal sieht vor, dass der Reporter seine Story erhält, wenn er die Kidnapper identifiziert - und das sorgt für Probleme mit dem Militär und den Diplomaten in Afghanistan.

Zack Snyder wird als Produzent auftreten, von ihm stammt auch die Idee für den Film. Die Dreharbeiten sollen 2012 beginnen, gleich nach der Fertigstellung von The Dark Knight Rises. Denn Bale hat offensichtlich schon fest zugesagt, Penn dagegen noch nicht endgültig.

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team