Terminator 5: Justin Lin wünscht sich mehr Menschlichkeit Bild: Sony Pictures

Terminator 5: Justin Lin wünscht sich mehr Menschlichkeit

Zwar ist nach wie vor nicht ganz klar, welcher Filmriese die Terminator-Reihe fortführen wird, allerdings scheint schon so gut wie sicher zu sein, wer bei Terminator 5 Regie führen darf. Justin Lin (Fast & Furious) soll auf die Leitung übernehmen, wie er in einem Interview nochmals bestätigte.

Gegenüber Moviereporter sprach er unter anderem über den aktuellen Rechteinhaber Pacificor, der direkt auf Lin zuging und fragte, ob er nicht Interesse und eine passende Idee für einen weiteren Terminator-Film hätte. Und er sagte „Ja“. Pacificor war mit eigenen Ansätzen zuvor bei potentiellen Produktionsfirmen gescheitert, Lins Idee habe aber die Geldgeber begeistert. Weiterhin plauderte Lin darüber, dass er an Arnold Schwarzenegger heran trat und er für Terminator 5 sogar zusagte.

Der Regisseur und Drehbuchautor wollte aber noch nicht verraten, welche tolle Idee er hatte. Nur eines teilte er mit: Im nächsten Terminator möchte er die menschliche Seite der Handlung hervor heben und keinesfalls auf ein plumpes Special-Effects-Feuerwerk servieren. Na, das klingt doch schon einmal gut...

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team