Brad Pitt als Protagonist in Red Dead Redemption-Kinofilm? Bild: Warner Home Entertainment

Brad Pitt als Protagonist in Red Dead Redemption-Kinofilm?

Mit weit über fünf Millionen verkauften Exemplaren ist Red Dead Redemption eines der erfolgreichsten Videospiele in diesem Jahr. Es verwundert daher nicht, dass auch Hollywood darüber nachzudenken scheint, die WildWest-Geschichte des fiktiven Helden John Marston zu verfilmen.

Weder eine Filmfirma noch Entwickler Rockstar Games wollten dies zwar bestätigen, aber erste Gerüchte sagen einiges aus. Vertrauenswürdige Quellen von ShowBizSpy wollen verraten haben, dass wirklich ein WildWest-Kinofilm vorgesehen ist, der auf der Handlung des Spiels basieren soll. Und als Kandidat für die Rolle von John Marston sei Brad Pitt im Gespräch. Ein anonymer Informant dazu: „Das ist ein aufregendes Projekt mit einem großartigen Charakter. Die Idee ist es, einen epischen Western mit einigen modernen Zügen zu produzieren.“

Brad Pitt hätte sogar schon Interesse an  dem Film angemeldet. Aber: Nach wie vor ist das nur ein Gerücht. Als sicher gilt allerdings: Red Dead Redemption ist - im Gegensatz zu vielen anderen Videospielen - Hollywood-kompatibel. Und Pitt selbst war schon in dem einen oder anderen Western zu sehen, zum Beispiel als Jesse James in Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford.

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Dieser Beitrag stammt von und dem entertainweb-Team