Hereafter - Das Leben danach: Langatmiges Drama von Regie-Ass Clint Eastwood Bild: Warner Bros.

Hereafter - Das Leben danach: Langatmiges Drama von Regie-Ass Clint Eastwood

Clint Eastwoods neue Regiearbeit lockt mit Matt Damon in der Hauptrolle und Steven Spielberg als Produzent zu einer ernsthaften, aber langatmigen und emotional eher flachen Auseinandersetzung mit dem Tod und dem Jenseits. Leider kein zum Sterben schöner Film, sondern eher sterbenslangweilig.

Nachdem sie beinahe in einer riesigen Tsunami-Welle ums Leben gekommen wäre, hat die französische Journalistin Marie LeLay (Cécile de France) ihren Biss verloren. Ihr Chef Didier (Thierry Neuvic) verordnet ihr eine Auszeit, in welcher sie ein Buch über Mitterrand schreiben will. Doch die Vision, die sie in ihrer Todesminute erlebte, lässt sie nicht mehr los und sie beginnt, sich mit wissenschaftlichen Studien über Sterbeerlebnisse zu beschäftigen.

Die jungen Zwillingsbrüder Marcus und Jason (Frankie und George McLaren) leben in einem heruntergekommenen Vorort Londons. Ihre Mutter Jackie (Lyndsey Marshal) ist Alkoholikerin und kommt ohne die Hilfe ihrer Söhne nicht zurecht. Als Jason zu Tode kommt, geht Jackie freiwillig in Therapie und Marcus muss zu einer Pflegefamilie. Der unsichere der Zwillinge sucht aber nach einem Weg, um mit seinem Bruder zu kommunizieren.

George Lonegan (Matt Damon) hat eine Gabe, die für ihn eine Bürde ist: er kann durch Berührung geistige Energien abrufen, egal ob die Vergangenheit Lebender oder Botschaften Verstorbener. Er hat früher damit gutes Geld verdient, aber er hat sich für ein normales Leben als Arbeiter entschieden. Bei einem Kochkurs, der ihn auf andere Gedanken bringen soll, lernt George die bezaubernde Melanie (Bryce Dallas Howard) kennen. Mit ihr kann George sich endlich eine ganz normale Beziehung vorstellen. Weiterlesen...



{plonki}16291{/plonki}

Details

  • Titel: Hereafter - Das Leben danach
  • Land/Jahr: USA 2010
  • Genre: Drama
  • FSK: Ab 12 Jahren
  • Regie: Clint Eastwood
  • Darsteller: Matt Damon, Cécile de France, Thierry Neuvic
  • Release: 27.01.2011
  • Laufzeit: 128 Min.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team