Tupac-Film findet Regisseur Bild: getty images
John Singleton

Tupac-Film findet Regisseur

Der Regisseur John Singleton sollte ursprünglich einen Film über US-Rapper Tupac Shakur drehen. Dann sprang er ab – und ist jetzt wieder an Bord. Diesmal aber wirklich.
Das berichtet der Hollywood Reporter. John Singleton, den der Filmfan bereits von Produktionen wie 2 Fast 2 Furious kennt, wird nicht nur Regie führen, sondern auch das Drehbuch schreiben und den Film produzieren. Als ausführende Produzentin wird Tupacs Mutter Afeni Shakur fungieren. Damit befinden sich zwei Personen an Bord, denen der Tupac-Film eine Herzensangelegenheit ist. Schließlich kannten sich Singleton und Tupac und arbeiteten bereits für den Film Poetic Justice zusammen. Singleton: „Tupac war ein Typ, mit dem ich ein Leben lang hätte Filme drehen können.“

Wer die Hauptrolle übernimmt und auf welche Phase von Tupacs Leben der Film den Fokus legt, ist noch nicht geklärt. Im Film Notorious B.I.G. wurde der Rapper jedenfalls von Anthony Mackie verkörpert. Die Dreharbeiten sollen im Juni 2014 starten.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team