Youtube: In wenigen Tagen wird die Indie-Musik gesperrt Bild: getty images
Google sperrt wieder Musik

Youtube: In wenigen Tagen wird die Indie-Musik gesperrt

The National, Radiohead und die Arctic Monkeys – Die Musikvideos dieser und zig weiterer Künstler werden bald aus dem Youtube-Portfolio entfernt. In den kommenden Tagen wird Google alle Indie-Musikvideos sperren.
Das bestätigte Googles Vize-Präsident Robert Kyncl gegenüber der Financial Times. Der Grund: Google will einen Musikstreaming-Dienst im Stil von Spotify an den Start bringen. Deals mit den Major-Labels sind offenbar schon unter Dach und Fach, nur mit den Independent-Labels konnte sich Google noch nicht einig werden. Nun setzt der Suchmaschinen-Betreiber den Labels die Pistole auf die Brust: Entweder sie stimmen den neuen Lizenz-Bedingungen zu, oder ihre Videos fliegen bei Youtube raus.

Laut Kyncl hätten 95 Prozent der Label-Betreiber den neuen Richtlinien zugestimmt, der Rest werde nun eben geblockt. Wie zuverlässig diese Zahlen sind, lässt sich nicht sagen. Fest steht aber, dass die betroffenen Musikunternehmen bei verschiedenen Kartellbehörden gegen die drohende Sperre vorgehen. Der Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V. sieht die neuen Google-Bedingungen als „ungünstig und nicht verhandelbar“ an.

Weitere Informationen zur Youtube-Sperrung der Indie-Labels findet ihr bei planet of tech.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team