MTV EMAs 2014: Hier sind die Gewinner Bild: getty images
Musikpreis

MTV EMAs 2014: Hier sind die Gewinner

Am Sonntagabend rief der Sender MTV die jährlichen Europe Music Awards (EMA) aus – diesmal in Glasgow. Als große Gewinner gingen One Direction und Sängerin Ariana Grande hervor.
Als bester Künstler und damit als männliches Pendant zu Ariana Grande wurde übrigens Justin Bieber ausgezeichnet. Ähnlich erfolgreich verlief der Abend für die britische Boygroup One Direction, die sich Preise in den Kategorien Bester Popsong, Bester Liveauftritt und größte Fan-Unterstützung sichern konnte. Katy Perry ging mit sieben Nominierungen ins Rennen, gewann zweimal – für den besten Look und das beste Video. Die australischen Pop-Rocker von 5 Seconds of Summer dürfen sich derweil als beste Newcomer und größte Zukunftshoffnung bezeichnen. Durch den Abend führte übrigens die Rapperin Nicki Minaj – die allerdings nicht nur die Show moderiert hat, sondern auch als beste Hip-Hop-Künstlerin ausgezeichnet wurde.

Die MTV Europe Music Awards werden seit dem Jahr 1994 jährlich ortswechselnd ausgetragen. Traditionell sind dabei nicht nur Preisträger, sondern auch Showacts an Bord. In diesem Jahr lockerten Auftritte von Royal Blood, Enrique Iglesias und Alicia Keys die Verleihung auf. Hier nochmal sämtliche Gewinner in der Übersicht.


MTV EMA-Gewinner 2014

Größte Fanunterstützung: One Direction
Bester Song: Ariana Grande mit "Problem"
Bester Pop: One Direction
Bester Hip Hop: Nicki Minaj
Bester Song mit einer Message: Beyoncé mit " "Pretty Hurts"
Global Icon: Ozzy Osbourne
Bester Männlicher Act: Justin Bieber
Best Live: One Direction
Bester Rock-Act: Linkin Park
Bester Worldwide Act: Bibi Zhou
Bester Look: Katy Perry
Bester Weiblicher Act: Ariana Grande
Bester Push: 5 Seconds Of Summer
Bester Newcomer: 5 Seconds Of Summer
Bester Alternative-Act: Thirty Seconds To Mars
Bestes Video: Katy Perry mit ""Dark Horse"
Bester Electronic: Afrojack
Bester World Stage: Enrique Iglesias
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team