Blink-182: Tom DeLonge ist raus, Matt Skiba neuer Sänger Bild: getty images
Keine Lust auf Musik

Blink-182: Tom DeLonge ist raus, Matt Skiba neuer Sänger

Bei den Pop-Punks von Blink-182 läuft es schon länger nicht mehr besonders. Jetzt hat Sänger und Gitarrist Tom DeLonge die Band offenbar verlassen. Matt Skiba von Alkaline Trio ersetzt ihn bei den anstehenden Konzerten.
Wie die beiden Blink-182-Mitglieder Travis Barker (Drums) und Mark Hoppus (Gesang, Bass) kürzlich gegenüber Radio.com verrieten, hat Gitarrist und Sänger Tom DeLonge die Band verlassen. DeLonge selbst dementierte die Trennung bei Twitter, im Interview mit dem Rolling Stone halten Barker und Hoppus jedoch an ihrer Aussage fest: Tom sei definitiv raus.

Die Band war wiedervereint, der Plattendeal unterschrieben, das Studio für die Aufnahmen eines neuen Albums gebucht und der Auftritt beim Musink Festival stand ebenfalls. Blink-182, wie man sie bisher kannte, sind aber wohl Geschichte: Ende vergangenen Jahres habe sich das Management von Sänger und Gitarrist Tom DeLonge bei den anderen beiden Mitgliedern Mark Hoppus und Travis Barker gemeldet – die Mitglieder hatten offenbar seit Monaten nicht persönlich miteinander gesprochen – mit der Nachricht: Tom wolle sich erst mal auf nichtmusikalische Projekte konzentrieren. „Es ging dann eine Flut von E-Mails hin und her, um zu klären, was mit den Aufnahmen und der Show ist“, so Hoppus. „Dann erhielten wir eine Mail von seinem Manager mit dem Inhalt ‚Tom.Ist.Draußen.‘ Das war der exakte Wortlaut“

Angesprochen, warum DeLonge die Trennung dementiere, entgegnet Barker: „Ich glaube, er ist angepisst, dass Mark und ich endlich ehrlich sind. Wir sind vorher immer für ihn eingetreten.“ Barker weiter: „Es ist schwierig, für jemanden einzustehen, der respektlos und undankbar ist. Der nicht mal die Eier hat, seine Bandkollegen anzurufen, sondern das seinen Manager machen lässt.“


Matt Skiba springt ein

In jedem Fall scheint der Schlagzeuger ganz schön sauer zu sein, im weiteren Verlauf des Gesprächs zweifelt er gar die Reunion der Band an: „Als wir 2009 wieder zusammenkamen, hing das mit meinem Flugzeugabsturz zusammen. Vielleicht, weil ich beinahe gestorben wäre. Aber Tom interessierte sich für das damalige Album schon nicht mehr. Er hat sich keine Mixe oder Master angehört. Warum Blink-182 überhaupt wieder zusammenkamen, ist fragwürdig.“

Für den Blink-182-Auftritt beim von Travis Barker mitorganisierten Musink Festival wird Matt Skiba von Alkaline Trio Tom DeLonges Part übernehmen. Ob er festes Mitglied der Band wird? Das lässt sich noch nicht sagen.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team