Special Special Bild: getty images/entertainweb

Die Festival-Highlights im August

Der Juli war heiß – nicht nur die Außentemperatur, sondern auch die Festivals, die der Monat zu bieten hatte. Allerdings sind erst zwei Drittel geschafft, ein paar der wichtigsten Festivals stehen erst im August noch an.

Wacken Open Air (1. bis 3. August)

Los geht’s mit dem fast schon legendären Wacken Open Air, das jährlich abertausende langhaarige, Bier-trinkende und gut gelaunte Metalheads in das titelgebende Dörfchen in Schleswig Holstein zieht. Klar, ist ja auch das größte Heavy-Metal-Festival der Welt. Und da muss man als Freund härterer Töne mindestens einmal dabei gewesen sein. In diesem Jahr bilden unter anderem Rammstein (gemeinsam mit Heino wird gemunkelt), Alice Cooper und Motörhead die Gründe für einen Besuch. Oder auch das breitgefächerte Unterhaltungsprogramm, das die Veranstalter abseits der Bühnen anbieten.

Besucher: 82.500
Ticketpreise: 150 Euro
Zur offiziellen Seite


Taubertal Festival (9. bis 11. August)

Leider bereits restlos ausverkauft – Das Taubertal Festival. Wie in jedem Jahr auf der Eiswiese stattfindend, regen nicht nur Acts wie Die Ärzte, Biffy Clyro oder Bad Religion zum Mitgrölen an, sondern auch der Ausblick auf die Rothenburger Altstadt begeistert. Obwohl das Taubertal jedes Jahr beim Publikum ganz hervorragend ankommt, weigern sich die Veranstalter eisern, zu expandieren. Schön. Ist ja auch familiärer so.

Besucher: 18.500
Ticketpreise: 99,80 Euro
Zur offiziellen Seite


FM4 Frequency (15. bis 17. August)

Weniger überschaubar geht’s da auf dem FM4 Frequency im österreichischen  St. Pölten zu. 45.000 Besucher, sieben Bühnen, und darauf rund 100 Bands. Der Spaß dauert drei Tage und vereint Größen wie Die Toten Hosen, System of a Down, Billy Talent und Franz Ferdinand. Eigentlich ist das Frequency ein Zwei-in-einem-Festival, da sowohl im Day- als auch im Nightpark gerockt wird. Unterm Strich bedeutet das fast 20 Stunden Festival-Halligalli.

Besucher: 45.000
Ticketpreise: 139,90
Zur offiziellen Seite

Summer Breeze (15. bis 17. August)

Für 92 Euro gibt’s Mitte des Monats Hatebreed, Agnostic Front, Amorphis und Anthrax auf dem Summer Breeze im Süden des Landes. Während die „Großen“ auf den entsprechenden Bühnen für wackelnde Köpfe sorgen, bekommen im Partyzelt Newcomer eine Chance. Am 12. August wird zudem das Finale des New Blood Awards ausgetragen. Der Gewinner eröffnet am Donnerstag den Tag im Partyzelt. Auf dem Summerbreeze-Catwalk wird dann außerdem das verrückteste Festival-Outfit gekürt.

Besucher: 30.000
Ticketpreise: 92 Euro
Zur offiziellen Seite


Highfield (16. bis 18. August)

Auf dem Highfield treffen auch im 16. Jahr wieder Rock, Pop, Electro und Indie aufeinander. Allerdings nicht mehr wie früher am Stausee Hohenfelden, sondern am Störmthaler See in Leipzig. Unter anderem Die Ärzte, Deichkind, Cro und Billy Talent wollen der Menge 2013 ordentlich einheizen. Und für diejenigen, die es gerne ein kleines bisschen nischiger haben, sind auch noch NOFX, Bad Religion und The Gaslight Anthem dabei. Das Tagesticket gibt’s für 59 Euro.

Besucher: 22.000
Ticketpreise: 99 Euro
Zur offiziellen Seite


Chiemsee Reggae Summer (23. bis 25. August)

Ganz ohne Hektik und Stress kommt traditionell der Chiemsee Reggae Summer aus. Das liegt nicht nur daran, dass so mancher Besucher dort in völliger geistiger Umnachtung unterwegs ist, sondern auch an den lässigen Klängen, unter anderem von Patrice, Gentleman, Cro, Elephant Man oder den Ohrbooten. Übrigens: Am 21. August startet das Chiemsee Rocks mit Die Ärzte, Deftones, NOFX und Sick of it All. Campen ist mit dem Superticket möglich, das jeder kaufen kann, der auch das Chiemsee Reggae besucht.

Besucher: 30.000
Ticketpreise: 99 Euro
Zur offiziellen Seite


Details

  • Titel: Die Festival-Highlights im August
  • Künstler: Diverse
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team