Die Festival-Highlights im Juli 2015 Bild: getty images
Die wichtigsten Veranstaltungen

Die Festival-Highlights im Juli 2015

Wir befinden uns mitten in der Festivalsaison. Falls ihr euch bei Rock am Ring, dem WGT und Co. ausgetobt, aber immer noch nicht genug habt: Hier sind die Festival-Highlights im Juli 2015.

Summerjam (3. bis 5. Juli)

Herzlichen Glückwunsch zum 30. Geburtstag, Summerjam. Zum Jubiläum holt das Festival am Fühlinger See dieses Jahr den Bob-Marley-Sprössling Damian Marley und Patrice auf die Bühne. Das Summerjam fällt zwar eher reggaelastig aus, bringt aber auch etwas Pop-Appeal ins Line-Up. Zum Beispiel mit Cro, oder Rap mit der Antilopen Gang und Samy Deluxe.

Ticketpreise: 105 Euro
Zur offiziellen Summerjam-Seite


With Full Force (3. bis 5. Juli)

Erfahrungsgemäß kommen sich Reggae- und Metal-Fans musikalisch eher selten in die Quere. Deshalb ist es auch nicht so wild, dass das With Full Force am selben Wochenende wie das Summerjam stattfindet. Zottelträger und Hardcore-Fans kommen auf dem With Full Furce in den Genuss von Agnostic Front, In Flames, Parkway Drive, Raised Fist – und den Kassierern.

Ticketpreise: 89,95 Euro
Zur offiziellen With Full Force-Seite


Splash Festival (10. bis 12. Juli)

Wer seine Mütze gern schräg trägt, ist auf dem Splash in Berlin richtig. 2015 versorgen unter anderem A$ap Rocky, Haftbefehl, Marsimoto und Kool Savals die Hip-Hop-Meute mit Beats und Sprechgesang. Neben dem regulären Line-Up dürfte auch der jährlich ausgetragene Soundclash, bei dem sich mehrere Soundsysteme im Hip-Hop-Aftershowparty-Zelt im Anheizen der Besucher messen, wieder für Stimmung sorgen. Dass die mächtige Stahlkulisse inklusive ausrangierter Bagger ein ganz besonderes Feeling liefert – eh klar.

Ticketpreise: 119,90 Euro
Zur offiziellen Splash-Seite


Melt Festival 17. bis 19. Juli)

Apropos Stahlkulisse: Eine Woche nach dem Splash findet in der sogenannten Stadt aus Eisen Ferropolis in Gräfenhainichen-Dessau schon wieder ein anderes Festival statt. Das Publikum wird dafür aber ausgetauscht. Statt Hip-Hop-Fans tummeln sich auf dem Melt Indie- und Elektrofreunde und feiern zwischen 30 Meter hohen Kohlebaggern Acts wie Alt-J, Element of Crime, Kylie Minogue, La Roux und Bilderbuch ab. Für alle, die ihr Festival-Line-Up gerne ausgewogen haben.

Ticketpreise: 136 Euro
Zur offiziellen Melt-Seite


Wacken Open Air (30. Juli bis 1. August)

Wacken ist Kult und deshalb ein absoluter Pflichttermin für Heavy Metaller. Den Besuchern scheint die Bandauswahl schon fast egal zu sein– oder sie verlassen sich einfach auf die Veranstalter. Schließlich ist das Event traditionell schon wieder seit Ewigkeiten ausverkauft. Tickets gibt’s entsprechend nur noch bei einschlägigen Online-Auktionshäusern. Das Line-Up geht mal wieder schwer in Ordnung. Unter anderem dabei: Judas Priest, Cannibal Corpse, Biohazard, Rob Zombie und Dream Theater.

Ticketpreise: ausverkauft
Zur offiziellen Wacken-Seite
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team