Netflix: So funktioniert der Offline-Modus Bild: Netflix
Anleitung

Netflix: So funktioniert der Offline-Modus

Was haben die User sich dieses Feature herbeigesehnt: den Netflix-Offline-Modus. Jetzt gibt’s ihn also endlich und hier findet ihr eine kleine Anleitung zur Funktionsweise.
Netflix hatte sich lange gegen einen Offlinemodus gewehrt. Auf Dauer kommt man als Video-on-Demand-Anbieter wohl doch nicht drum herum und deshalb unterstützt Netflix die Funktion jetzt in den Apps für Android und iOS. Prinzipiell funktioniert das ähnlich wie schon damals bei Watchever: Man lädt die Filme und Serien, die man unterwegs schauen möchte, vorab einfach aufs jeweilige mobile Endgerät. Die Handhabung ist denkbar einfach:

1. Erst mal sicherstellen, dass ihr genug Speicherplatz auf Smartphone und Tablet frei habt. Zur Orientierung:
    Eine 45-minütige Serien-Folge in HD-Qualität belegt ungefähr 200 Megabyte.
2. Dann öffnet ihr die App und navigiert zum gewünschten Format. Oben links über das Symbol mit den drei
    Balken die Detailansicht aufrufen und hier „Zum Download verfügbar“ drücken.

Die heruntergeladenen Inhalte zeigt Netflix dann im Menü unter dem Punkt „Meine Downloads“ – hier könnt ihr überschüssige Netflix-Inhalte übrigens auch wieder löschen. Dazu einfach auf das kleine blaue Symbol neben dem jeweiligen Film oder der jeweiligen Serie antippen und „Download löschen“ wählen. Einziger Haken: Bisher gibt’s den Netflix-Offline-Modus nur für Android und iOS. Windows-Nutzer schauen gerade in die Röhre.

Hier findet ihr übrigens eine Überischt über die Netflix-Abo-Kosten.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team