Young Sheldon: Jim Parsons als Erzähler an Bord Bild: Warner Home Video

Das Big Bang Theory-Spin-off

Young Sheldon: Jim Parsons als Erzähler an Bord

Das Big Bang Theory-Spin-off hat mittlerweile einen Namen: Young Sheldon. Außerdem hat die Serie einen Regisseur und einen noch prominenteren Erzähler.
Nach zehn Staffeln Big Bang Theory wird’s offenbar Zeit für ein Spin-off – eines, das den jungen Sheldon in den Fokus rückt. CBS hat den Auftrag bereits gegeben, wie Variety berichtet, und die Regie der Sitcom wird kein Geringerer als The Jungle Book-Regisseur Jon Favreau übernehmen.

Iain Armitage spielt den neunjährigen Sheldon, der sich in Texas mit seiner strenggläubigen Mutter (Zoe Perry) herumärgern muss – und mit allen Problemen, die sonst noch so mit seinem Intellekt einhergehen. Ebenfalls an Bord: Lance Barber als Sheldons Vater, Montana Jordan als Sheldons großer Bruder George Jr. und Raegan Revord (Modern Family) als Sheldons Schwester Missy.

Neben den Big Bang-Schöpfern Chuck Lorre und Steve Molaro ist auch Original-Sheldon-Darsteller Jim Parsons als Produzent an Bord. Und wie sich nun herausstellt, auch als Erzähler jeder einzelnen Folge. Wann Little Sheldon genau Premiere feiert, ist noch nicht raus. Es dürfte aber Ende 2017, Anfang 2018 soweit sein.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team