The Witcher wird zur Netflix-Serie Bild: Bandai Namco Entertainment
Buch, Game, Serie

The Witcher wird zur Netflix-Serie

Vom Buch zum Spiel zur Serie: The Witcher hat in allen möglichen Formen Potenzial, deshalb geht Hexer Geralt von Riva bald auf Netflix in Serie.
Andrzej Sapkowskis Witcher-Romane dienen bald nicht mehr nur als Grundlage für die großartige The Witcher-Reihe für PC, PlayStation und Xbox, sondern auch für eine Netflix-Serie. Das gibt die polnische Produktionsfirma Platige Image bekannt, deren Oscar-nominierter Tomek Baginski bereits Cinematics für The Witcher 2 lieferte und teilweise Regie führen soll. Ebenfalls an Bord: die Produzenten Sean Daniel und Jason Brown, die die bereits die Serie The Expanse mit auf den Weg brachten. Auch wenn die Produktionsfirma aus Polen stammt: Die Serie wird eine englische Produktion.

Vom Autor gibt’s auch schon ein Statement: „Ich bin begeistert, dass Netflix an meiner Geschichte arbeitet, die der Vorlage und den Themen treu bleibt und an der ich über 30 Jahre geschrieben habe.“

Bleibt nur zu hoffen, dass Sapkowski diesmal einen besseren Deal aushandelt als bei den Games. In der Vergangenheit beschwerte sich der Autor nämlich immer wieder darüber, die Rechte in einem Rutsch verkauft zu haben, anstatt sich prozentual an den Spielverkäufen beteiligen zu lassen – was Entwickler CD Projekt Red ihm jedoch angeboten hatte. Die Tatsache, dass Sapkowski Netflix als Berater zur Seite steht, spricht aber schon mal für eine tiefere Beteiligung. Wann die The Witcher-Serie auf Netflix startet, ist noch nicht bekannt.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team