Sons of Anarchy-Spin-off: Besetzungswechsel und Nachdrehs Bild: 20th Century Fox Home Entertainment

Mayans MC

Sons of Anarchy-Spin-off: Besetzungswechsel und Nachdrehs

Kurt Sutter arbeitet mit Mayans MC gerade an einem Sons of Anarchy-Spin-off. Allerdings kam die Pilotfolge beim Sender FX nicht besonders gut an, weshalb jetzt ein paar Änderungen fällig werden.
Zum einen ist mit Norberto Barba ein neuer Regisseur an Bord, welcher Elgin James ersetzt, der die Serie zusammen mit Sons of Anarchy-Showrunner Kurt Sutter entwickelte. Zum anderen stehen Besetzungswechsel an, berichtet The Wrap. Genauere Infos dazu lassen noch auf sich warten. Den bisherigen Infos zufolge, wird jedenfalls JD Pardo die Hauptrolle spielen und E.Z. Reyes verkörpern. Der ist Mitglied bei dem titelgebenden Club Mayans MC, die der Fan schon aus Sons of Anarchy kennt. Ebenfalls an Bord: Edward James Olmos (Battlestar Galactica), Clayton Cardenas (American Crime) und Antonio Jaramillo (Shades of Blue).

Durch die Besetzungswechsel sind jetzt umfangreiche Nachdrehs nötig. Mal sehen, ob am Ende überhaupt noch ursprüngliches Material in der Pilotfolge stecken wird. So oder so: Derartige Anpassungen sind im Serienbereich ganz normal und müssen nicht auf ein Scheitern hindeuten. Auch bei Sons of Anarchy gab es damals einige Änderungen – zum Beispiel die Besetzung Ron Perlmans. Wann die Mayans MC-Serie startet, lässt sich aber noch nicht sagen.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team