gamescom header

Microsoft: Keine Gamescom-Pressekonferenz Bild: getty images
FanFest statt PK

Microsoft: Keine Gamescom-Pressekonferenz

Auf der jüngsten E3 hat Microsoft einige starke Neuankündigungen rausgehauen. Auf der Gamescom wartet dafür ein Light-Programm, denn Microsoft spart sich die Pressekonferenz – und ist damit nicht allein.
Nachdem Microsoft auf der E3 Xbox One S und Xbox One Scorpio angekündigt hat, gönnt sich das Unternehmen auf der Gamescom eine Pause. Zumindest eine kleine. Die Pressekonferenz fällt nämlich aus. Dafür gibt’s ein sogenanntes Xbox FanFest, wie Microsofts Aaron Greenberg mitteilt. Was es damit auf sich hat, will Microsoft in Kürze bekanntgeben. Klingt aber so, als würde es sich dabei um kein Presseevent handeln. Trotzdem wird Microsoft natürlich mit Ständen auf der Gamescom vertreten sein, wo die Gamer Spiele wie Gears of War 4, Forza Horizon 3 und Halo Wars 2 werden anspielen können.

Microsoft ist übrigens nicht die einzige Partei, die sich die Pressekonferenz spart. Sony und EA sollen dieses Jahr ebenfalls auf Presseevents verzichten – aber auch mit Ständen auf der Messe vertreten sein. EA wird außerdem ein Opening Event inklusive Anspielmöglichkeiten am 16. August abhalten. Die Gamescom 2016 findet vom 16. bis 21. August statt und ist ab dem 17. August auch für Privatbesucher geöffnet.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team