gamescom header

Gamescom 2016: Besucherrekord gehalten Bild: Koelnmesse
Die Gaming-Messe

Gamescom 2016: Besucherrekord gehalten

Die Gamescom 2016 ist zu Ende, Zeit für ein Resümee. Wie die Messe dieses Jahr lief, verraten die Veranstalter im Abschlussbericht. Hier die Ergebnisse.
Die diesjährige Gamescom ist zu Ende und wieder mal war die Messe ein Erfolg. 345.000 Spieler pilgerten nach Köln, was dem Rekord aus dem letzten Jahr gleichkommt. Unterm Strich zog es aber mehr Aussteller auf die Messe – 877 Unternehmen aus 54 Ländern, um genau zu sein. Zum Vergleich: 2015 waren 806 Unternehmen aus 45 Ländern dabei. Außerdem lag der Auslandsanteil bei den Fachbesuchern dieses Jahr bei 53 Prozent im Vergleich zu 52 Prozent im Jahr 2015. Insgesamt besuchten 30.500 Fachbesucher die Kölner Spielemesse zwischen dem 17. und 21. August 2016.

Die verschärften Sicherheitsvorkehrungen wurden laut Veranstalter von allen Beteiligten gut aufgenommen: „Die Kontrollen liefen reibungslos. Das gesetzte Ziel, dem Bedürfnis der Messeteilnehmer nach mehr Sicherheit nachzukommen und gleichzeitig die Gamescom ohne Einschränkungen zu einem weltweit einzigartigen Event zu machen, wurde durchweg erreicht.“

Die Gamescom 2017 findet übrigens vom 22. bis 26. August statt. Die Veranstalter gaben jüngst bekannt, dass die Gamescom ab dem nächsten Jahr immer in der letzten vollen Augustwoche stattfindet.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team