Stieg Larssons Millenium-Trilogie: Eiskalte Thriller im Director’s Cut Bild: Warner Home Video

Stieg Larssons Millenium-Trilogie: Eiskalte Thriller im Director’s Cut

Die Verfilmung der Roman-Trilogie machte die unbekannte Schwedin Noomi Rapace zum Weltstar. Jetzt steht der Director’s Cut in den Regalen.

In ihrem ersten Abenteuer Verblendung sollen der Journalist Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist, Wie im Himmel) und die Hackerin Lisbeth Salander (Noomi Rapace) für den reichen Industriellen Henrik Vanger (Sven-Bertil Taube, Arn) das Schicksal seiner Nichte Harriet klären, die in den 60er Jahren spurlos verschwand. Bei ihren Ermittlungen stößt das ungleiche Duo auf eine Reihe schrecklicher Serienmorde und löst ein Familiengeheimnis. In der Fortsetzung Verdammnis rückt das Schicksal von Lisbeth Salander in Vordergrund.

Die psychisch labile Frau wird von ihrem Vormund missbraucht, gerät unter Mordverdacht und ein paar russisch-schwedische Mädchenhändler haben es auf sie abgesehen. Mit Hilfe von Blomkvist kann sie sich aus der prekären Situation befreien, aber am Ende muss sie sich ihrer eigenen Vergangenheit stellen. Am Anfang von Vergebung liegt Lisbeth schwer verletzt im Krankenhaus und ihr letztes Abenteuer hat das Interesse eines Geheimdienstes geweckt. Lisbeth wird Zentrum einer Intrige und wieder muss Blomkvist ihr beistehen. Am Ende folgt der gnadenlose Showdown zwischen Lisbeth und ihrem Halbbruder.

Endlich ungekürzt

Die Romanvorlage zählt zu den erfolgreichsten Thrillern der letzten Jahre. Allerdings konnte der Autor Stieg Larsson das nicht mehr selbst erleben, denn er starb kurz vor der Veröffentlichung des ersten Romans an einem Herzinfarkt. Die Filmreihe hält sich weitgehend an die literarische Vorlage, aber sie wurde für das Kino gekürzt. Jetzt endlich gibt es die ungekürzte Fassung mit zusätzlichen Szenen und einer Laufzeit von über acht Stunden. Die Abenteuer von Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist wirken so noch beklemmender als die Kinoversion.

Der große Erfolg in Europa hat inzwischen auch das Interesse von Hollywood geweckt. Thriller-Meister David Fincher wird den Stoff mit Bond-Darsteller Daniel Craig (Ein Quantum Trost) und Newcomerin Rooney Mara (The Social Network) in den Hauptrollen verfilmen.

Düsterer Thriller-Hit

Familiengeheimnisse, Mord und Folter – das sind einige der Erfolgsrezepte aus der düsteren Millenium-Trilogie. Die beiden Fernsehregisseure Niels Arden Oplev und Daniel Alfredson haben die Romanvorlage spannend und schnörkellos umgesetzt, aber der Look kann mit Thriller-Klassikern wie Sieben nicht mithalten. Dafür überzeugen die Schauspieler umso mehr. Michael Nyqvist macht als unbestechlicher und melancholischer Journalist Mikael Blomkvist eine gute Figur, aber all das verblasst im Vergleich zu Noomi Rapace als Lisbeth Salander. Sie spielt die unkonventionelle Hackerin mit einer solch unglaublichen Intensität, dass man meinen könnte, es wäre ihre letzte Filmrolle.

Kurzum, Darsteller und Story sind top, aber visuell gibt es Nachholbedarf. Für Thriller-Fans dennoch Pflicht. Die Box enthält alle drei Filme mit knapp 100 Minuten zusätzlichen Szenen, identisch mit der 6-teiligen ZDF-Serie.



Details

  • Titel: Stieg Larssons Millenium-Trilogie
  • Land/Jahr: Schweden 2008 - 2009
  • System: DVD, Blu-ray
  • Genre: Thriller
  • FSK: Ab 16 Jahren
  • Regie: Niels Arden Oplev, Daniel Alfredson
  • Darsteller: Noomi Rapace, Michael Nyqvist, Lena Endre
  • Extras: 100 Minuten zusätzlichen Szenen
  • Release: 10.02.2011
  • Laufzeit: 526 Min.
Artikel bewerten
(5 Stimmen)
 

Virtual Reality Special

virtual reality banner


Rockstar Summer Music

Rockstar Festival Rock am Ring