Spike Lee für Old-Boy-Remake im Gespräch? Bild: e-m-s

Spike Lee für Old-Boy-Remake im Gespräch?

Die letzten Gerüchte besagten, dass Steven Spielberg und Will Smith gemeinsam ein Remake des Ausnahme-Thrillers Old Boy vom renommierten Regisseur Chan-Wook Park planen. Daraus ist bis jetzt nichts geworden, dafür heißt es nun: Spike Lee könnte sich der krassen Vorlage aus dem Jahr 2003 widmen.

Neuesten Informationen zufolge könnte Spike Lee, der mit Inside Man und etlichen TV-Produktionen Bekanntheit erlangte, die Regie bei einer amerikanischen Version des brutalen Rachefeldzuges eines Entführungsopfers übernehmen. Gegenwärtig führe er bereits Gespräche mit Mandate Pictures, den Rechteinhabern von Old Boy. Mark Protosevich (I Am Legend) wäre ein geeigneter Kandidat für das Drehbuch, Roy Lee und Doug Davidson wurden als Produzenten schon genannt.

Weiterhin heißt es, dass man nicht einfach nur ein Remake erschaffen will, stattdessen möchten sich die Macher an der Old-Boy-Vorlage von Garon Tsuchiya und Nobuaki Minegishi orientieren, die ein gleichnamiges Manga veröffentlichten. In den 1990er Jahren erschien die von Chan-Wook Park zusammengefasste Geschichte in acht Bänden.

Ob Will Smith nach wie vor ein Kandidat für die Hauptrolle ist? Das ist noch nicht bekannt.



Artikel bewerten
(1 Stimme)