Zwischenbilanz: Wie steht es um die US-Serien? Bild: ABC

Zwischenbilanz: Wie steht es um die US-Serien?

Die Februar-Sweeps sind bald vorüber. Die Season 2010/2011 geht langsam in die Zielgerade. Zeit für ein erstes Zwischenfazit: Wie haben sich die Serien der Networks bislang geschlagen? Welche schweben in Gefahr? Welche haben nichts zu befürchten?

ABC wird die Season 2010/2011 voraussichtlich als das drittplatzierte Network bei den 18- bis 49-Jährigen abschließen. Tendenz: Eher fallend. Die neue Führungsspitze des Senders muss sich dringend etwas einfallen lassen, um Nachfolger für alternde Hits wie Desperate Housewives und Grey's Anatomy aufzubauen. Die größten Schwierigkeiten hat der Sender in der laufenden Season mit seinen neuen Dramaserien, von denen keine einzige bislang beim Zuschauer wirklich einschlagen konnte.

Bereits verlängert

Keinerlei Sorgen um eine Verlängerung müssen sich Comedy-Hit Modern Family, The Middle, Cougar Town sowie Grey's Anatom, Private Practice und Castle machen. Diese sechs Serien haben die Bestellung für eine weitere Staffel bereits sicher, was vor allem im Fall von Cougar Town eine sehr mutige Entscheidung war, da die Serie deutlich gegenüber ihrem Lead-in Modern Family abfällt. Weiterlesen...

Artikel bewerten
(1 Stimme)