Batman – Arkham City: Speicherstände verabschieden sich Bild: WB Games

Batman – Arkham City: Speicherstände verabschieden sich

WB Games hat mit Batman: Arkham City einen der heißesten Anwärter für das beste Action Adventure 2011 veröffentlicht. Nun gibt’s erstmals negative Schlagzeilen. Grund dafür sind gelöschte Spielstände.

Genauer gesagt klagen mehrere hundert Besitzer der Xbox-360-Version über das Abhandenkommen ihrer Spieldaten. Hersteller WB Games hat den Fehler bereits offiziell eingestanden und sucht derzeit nach einer Lösung. Betroffene Spieler mögen im offiziellen Forum bekannt geben, welche Xbox-360-Hardware sie genau besitzen und auf welchem Speichermedium - also Festplatte, USB-Stick oder Memory Unit - sie ihren Spielstand abgespeichert haben. Außerdem sei die Frage wichtig, ob die Betroffenen die Beta-Version des kommenden Xbox-360-Dashboards installiert haben.

Derzeit ist offenbar nur die Microsoft-Konsole von der Misere betroffen. Bleibt zu hoffen, dass WB Games den Fehler alsbald ausbessert und die Fledermaus wieder ungehindert Verbrecher jagen kann.



Artikel bewerten
(1 Stimme)