Schwulenparade: McGregor und Bale in der Kiste erwischt Bild: Tobis-Melodiefilm GmbH

Schwulenparade: McGregor und Bale in der Kiste erwischt

Bei den Dreharbeiten zu dem Musikfilm Velvet Goldmine aus dem Jahre 1998 mussten die beiden Hauptdarsteller Ewan McGregor und Christian Bale eine Sexszene drehen.

Nachdem der Regisseur Todd Haynes „Action“ gerufen hatte ging es los – und zwar so euphorisch, dass die beiden offenbar den „Cut“-Ruf überhört und einfach weitergemacht haben. In John Grahams Talkshow berichtet McGregor nun von diesem Erlebnis. Als er während der Szene an Bales Ohr vorbeischaute habe er bemerkt, dass die Crew bereits die Kameras abbaut. Peinlich! Seine Erklärung: „Sie müssen wirklich leise ‚Cut‘ gesagt haben.“ Spaß habe ihm die inszenierte Homo-Bettgeschichte aber allemal gemacht.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)