Kampfstern Galactica – Superbox: Der Sci-Fi-Klassiker als edle Sammleredition Bild: Koch Media

Kampfstern Galactica – Superbox: Der Sci-Fi-Klassiker als edle Sammleredition

Zurück in die Zukunft. Kochmedia verwöhnt die Fans mit einer aufwendigen Komplettausgabe der Kultserie.

Für Neueinsteiger: Kampfstern Galactica erzählt vom Kampf der letzten Menschen gegen die brutalen Zylonen. Diese Roboter liefern sich schon seit tausend Jahren einen erbitterten Krieg mit der Menschheit und nach einem Hinterhalt wird fast die gesamte menschliche Flotte vernichtet. Nur der Kampfstern Galactica von Commander Adama (Lorne Greene, Bonanza) kann mit ein paar Flüchtlingsschiffen entkommen und macht sich auf die lange Reise zum letzten Hort der Menschheit: die Erde. Mit an Bord sind Adamas Sohn Apollo (Richard Hatch) und sein bester Freund Starbuck (Dirk Benedict, Das A-Team). Auf ihrem Weg zur Erde haben die Überlebenden nicht nur mit den Zylonen, sondern auch mit Verrätern in den eigenen Reihen zu kämpfen. Die Fortsetzung Galactica 1980 spielt 30 Jahre nach dem Finale des Vorgängers. Die Erde ist entdeckt, aber dank mangelnder Technologie vollkommen hilflos gegen die Zylonen. Commander Adama schickt daraufhin ein auserwähltes Team undercover auf die Erde, um die Verteidigung zu organisieren

Klassiker mit Anlaufschwierigkeiten

Bevor Kampfstern Galactica zu einer Fernsehlegende wurde, war es ein langer Weg. Glen A. Larson wollte Ende der 70er Jahre auf der Star-Wars-Erfolgswelle mitschwimmen und produzierte eine der teuersten Fernsehserien der damaligen Zeit. Doch das Unglaubliche geschah: Kampfstern Galactica wurde nach einer Staffel abgesetzt. Dabei waren die Einschaltquoten gar nicht mal schlecht, aber dem Fernsehsender ABC waren offensichtlich die Produktionskosten zu hoch. In Deutschland und anderen Ländern mussten die Fans lange auf eine Fernsehausstrahlung warten. Der Grund: Im Kino lief äußerst erfolgreich eine alternative Schnittfassung des Pilotfilms. Als kurz nach dem Staffel-Ende eine billig produzierte Fortsetzung der Serie unter dem Titel Galactica 1980 startete, wurde sie von den Fans vollkommen abgelehnt. Aber mit den Jahren wuchs der Kult um Commander Adama und die Crew des Kampfsterns. Ein Remake der Originalserie lief von 2003 bis 2008 äußerst erfolgreich im Fernsehen.

Rundumsorglos-Paket für Fans

Wer die Abenteuer des Kampfsterns schon als Kind liebte, kommt an dieser Superbox nicht vorbei. Alle Folgen der Originalserie inklusive des Nachklapps Galactica 1980 – was will das Fanherz mehr? Für sie ist es ein Wiedersehen mit alten Bekannten, doch der Rest der Zuschauer sollte lieber eine gehörige Portion Retro-Feeling mitbringen. Wenn Apollo und Starbuck sich nämlich ins Cockpit schwingen hat das immer noch Charme, bietet aber nicht mehr als solide Actionkost. Produzent Larson (A-Team, Magnum, Der 6 Millionen Dollar Mann u.a.) war eben nie ein großer Künstler, sondern einer der lieferte, was das Publikum wollte. Kampfstern Galactica ist lockere SF-Action für das Vorabend-Programm – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Den Nachfolger Galactica 1980 sollte man dagegen ganz schnell vergessen.

Die Superbox enthält 13 Discs mit allen 35 Folgen. Das Highlight ist eine 3D Zylonen-Maske mit einschaltbarem LED-Licht, das sich originalgetreu von Seite zu Seite bewegt. Daneben gibt es eine ganze Reihe von Extras: Originaltrailer, Booklet, Interviews geschnittene Szenen und viele mehr. Rundum gelungen.

Details

  • Titel: Kampfstern Galactica - Superbox
  • System: DVD
  • Land/Jahr: USA 1978 - 1980
  • Genre: Science-Fiction
  • FSK: Ab 12 Jahren
  • Regie: Christian I.Nyby II., Vince Edwards u. a.
  • Darsteller: Dirk Benedict, Richard Hatch, Lorne Greene u.a.
  • Laufzeit: 1603 Min.
  • Release: 15.10.2010
  • Extras: Originaltrailer, Booklet, Interviews, Audiokommentare, Featurettes, Super8-Fassung, Dokumentationen, geschnittene Szenen, Bildergalerie
Artikel bewerten
(3 Stimmen)