Special Special Bild: getty images/entertainweb

Vorschau: Die heißesten Games 2014 – Teil 2

Dem ersten Schwung der anstehenden Game-Highlights haben wir bereits auf den Zahn gefühlt. Heute gibt’s den zweiten Teil unserer Liste der potenziellen Kracher des Jahres 2014.

Destiny

vorschau games destiny

Allein der Name des Entwicklerstudios lässt den Shooter-Fan hellhörig werden: Destiny entsteht unter Aufsicht der Halo-Schöpfer Bungie. Aktuell steht über den meisten Spielerköpfen noch ein großes Fragezeichen, denn Details zum Shooter sind noch immer rar. Auf jeden Fall soll man die Rolle des Hüters der letzten Stadt auf Erden, die noch nicht der Außerirdischen-Invasion zum Opfer fiel, übernehmen. Das alles verpackt Bungie in ein abgespecktes MMO-Konzept. Die erste Betaphase startet im Frühjahr 2014, bevor im September die Vollversion folgt.

Plattformen: PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One


The Elder Scrolls Online

vorschau games elderscrolls


Selten ziehen Fantasywelten Spieler so in ihren Bann wie es die The Elder Scrolls-Reihe mit ihren Schauplätzen tut. Mit The Elder Scrolls Online weitet Bethesda sein Rollenspiel-Universum ins Netz aus. Die einzelnen Klassen werden gestrichen, das Spielkonzept bleibt in seiner Basis jedoch bestehen. Deshalb wird es weiterhin Quests und Gilden, denen der Spieler beitreten kann, geben. Dazu serviert Bethesda ein überarbeitetes Kampfsystem und neue Optionen zur Charakterentwicklung. Die Veröffentlichung ist für den 4. April 2014 angesetzt.

Plattformen: PC, PlayStation 4 und Xbox One


The Evil Within

vorschau games evilwithin

Resident Evil-Erfinder Shinji Mikami lässt die neue Konsolengeneration natürlich nicht ohne seinen Beitrag davonkommen. Mit The Evil Within – der Titel deutet es bereits an – will der Meister des virtuellen Grusels seine Spieler einmal mehr das Fürchten lehren. Mikami versteht sein Projekt laut eigener Aussage als reinen Survival-Horror. Wir finden: Den haben wir in Zeiten, in denen Resident Evil ins Action-Genre abwandert, bitter nötig.

Plattformen: PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One



Quantum Break


vorschau games quantumbreak

Aktuell existieren zu Quantum Break kaum Infos. Fest steht aber, dass das Xbox-One-exklusive Game bei Remedy Entertainment, den Schöpfern von Max Payne und Alan Wake, entsteht. Laut deren Aussage soll Quantum Break die Grenzen zwischen Gaming und TV verschwimmen lassen. Neben dem Spiel befinden sich nämlich auch Szenen einer virtuellen TV-Show auf der Disk, deren Handlung sich je nach Spielverhalten ändert. Ein Releasetermin existiert noch nicht, das bisher gezeigte Material wirkt aber schon jetzt Hit-verdächtig.

Plattform: Xbox One


Final Fantasy 15

Ursprünglich kündigte Square Enix dieses Spiel als Final Fantasy Versus 13 für PS3 an. Nun soll der Titel unter dem Namen Final Fantasy 15 für PS4 und Xbox One erscheinen. Richtige Infos hält der Publisher weiterhin unter Verschluss. Die ersten Szenen wirken jedenfalls schon mal vielversprechend und laut Game Director Tetsuya Nomura soll es weit weniger Cutscenes geben als bei den vorangegangenen Teilen – was viele Gamer freuen dürfte.
Plattformen: PlayStation 4 und Xbox One

Artikel bewerten
(1 Stimme)