Neu auf Netflix: Betonrausch Bild: Netflix

Neu auf Netflix: Betonrausch

Der deutsche Original-Film über eine Gruppe junger Immobilien-Gauner wird ab 17. April auf dem Streaming-Dienst zu sehen sein
Die Covid-19-Pandemie hat nicht nur die Mobilität und persönliche Freiheit fast aller Menschen auf diesem Planeten erheblich und zu einem bislang unvorstellbaren Maße eingeschränkt, sondern auch etwas Anderes offenbart: Dass sich in den knapp 12 Jahren seit der letzten globalen Finanzkrise eine massive Börsen- und Immobilienblase gebildet hat, die infolge der wirtschaftlichen Einschränkungen des Coronavirus in sich zusammengefallen ist. Warum Immobilienblase? Weil in Zeiten sinkender Zinsen und sinkender Erträge sicherer Anlageprodukte immer mehr Investoren zu Immobilien greifen. Eine Tatsache, die auch Investmenthaie und Betrüger anzieht. Stoff aus dem echten Leben, der sich auch wunderbar für eine Netflix-Produktion eignet. 

Sex, Drugs und Immobilien

Alle Menschen haben eines gemeinsam: Sie sind gierig. Es ist diese Erkenntnis, die Gerry Falkland (Federick Lau) antreibt – denn er ist einer von ihnen. Und auch er will mehr. Mehr Geld, mehr Macht und mehr Spaß. Und der boomende Berliner Immobilienmarkt scheint genau der richtige Spielplatz für seine Pläne zu sein. Gemeinsam mit seinem Kumpel Viktor Stein (David Kross) und der Bankkauffrau Nicole Kleber (Janina Uhse) vermieten und verkaufen sie mit schwindligen Versprechungen Immobilien an Menschen, die sich das eigentlich gar nicht leisten können.

Der Erfolg kommt bald, genauso schnell wie die erste Firmenübernahme. Der Trick bei der Sache? Die drei kaufen, auf Risiko, und verkaufen teurer weiter, am liebsten an vermögende, aber naive Investoren. Sie scheinen die gesamte Immobilienbranche in der Tasche zu haben. Sie scheffeln Kohle ohne Ende und feiern irre Erfolge. Mit Alkohol, Drogen und Sex. Das ganze Leben eine Party, die Welt spielt nach ihren Regeln, jeden Bezug zur Realität haben sie verloren. Doch irgendwann können die drei ihr Kartenhaus aus Lügen, Betrug und Täuschung nicht mehr aufrechterhalten und ihr Beschiss fliegt auf, die Polizei ist hinter ihnen her. Es wird Zeit, zu entscheiden, was im Leben wirklich wichtig ist. 

Der Cast von Betonrausch

Während Betonrausch das erste große Projekt für den Berliner Regisseur Cüneyt Kaya ist, konnte Netflix für den Cast einige bekannte Gesichter der deutschen Schauspielriege engagieren. Frederick Lau hat seit Anfang des Jahrtausends in gut 50 Produktionen mitgewirkt, unter anderem in Die Welle und Die Snobs. Janina Uhse kannte man bislang eher aus dem TV, ganz besonders durch ihre Zeit in der Soap GZSZ. David Kross schaffte den großen Durchbruch spätestens mit seiner Rolle in Der Vorleser an der Seite von Cate Blanchett. Seitdem hat der Schauspieler in zig deutschen und internationalen Filmen mitgewirkt und fast genauso viele Preise abgeräumt. In Betonrausch arbeitet er aber zum ersten Mal mit Netflix zusammen.



Artikel bewerten
(0 Stimmen)