How I met your mother: Einfach legendary Bild:Fox

How I met your mother: Einfach legendary

Was die Friends in den 90er Jahren waren, ist seit 2004 die Sitcom How I met your mother. Für alle neuen Freunde der Serie, die der kommenden 5.Staffel eine Chance geben wollen, gibt es hier eine kurze Zusammenfassung.

Wir schreiben das Jahr 2030. Ted Mosby (Josh Radnor) sitzt mit seinen beiden Kindern im Wohnzimmer und erzählt ihnen in einer ziemlich ausufernden Geschichte, wie er ihre Mutter kennen gelernt hat. Was sich nicht gerade spannend anhört, ist der Ausgangspunkt einer der erfolgreichsten Sitcoms der Fernsehgeschichte.

Die Handlung setzt ein im Jahr 2004: Der junge Ted hat soeben sein Architekturstudium abgeschlossen und begibt sich auf die Suche nach Mrs. Right. Dabei unterstützt wird er von seinem Freund Barney Stinson (Neil Patrick Harris), dem nicht ganz so heimlichen Star der Serie. Barney ist ein absoluter Aufreißer, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Ted beizubringen wie man lebt. Barney’s Markenzeichen sind eigenwillige Theorien und der inflationäre Gebrauch von Floskeln („Legendär“), die als Running Gags die Handlung erheblich auflockern.

Komplettiert wird die Gruppe durch Teds besten Freund, Marshall Eriksen (Jason Segel), und dessen Freundin und späterer Ehefrau Lily Aldrin (Alyson Hannigan), die den meisten noch aus dem High-School-Film American Pie (Damals im Ferienlager…) bekannt sein dürfte. Hinzu kommt die Nachrichtensprecherin Robin Scherbatsky (Cobie Smulders), in die sich Ted in der Pilotfolge verliebt und die schnell ein fester Teil der Gruppe wird. Das Leben der fünf jungen New Yorker spielt sich dabei vor allem in ihrer Stammkneipe, dem McLaren’s Pub ab.

In den USA wurde How I met yout mother bereits für zwei Golden Globes nominiert und ist ein absoluter Quotenhit. In Deutschland fristete die Show in den ersten vier Staffeln eher ein Schattendasein: Pro7 gab ihr einen wenig vorteilhaften Sendeplatz am Samstag Mittag. Die fünfte Staffel hat jedoch endlich den Sprung in die Prime Time geschafft: Pro7 strahlt jeweils mittwochs um 21:15 Uhr vier Folgen hintereinander aus. Ein Marathon, der sich lohnt, wie der kleine Rückblick erahnen lässt.

Staffel 1: Auf der Suche nach der Richtigen

Die erste Staffel ist geprägt von Teds Versuchen, Robin für sich zu gewinnen. In der ersten Folge knistert es zwischen den beiden gewaltig, doch Ted verbockt seine Chancen, weil er gleich beim ersten Date das „L“-Wort fallen lässt. Im weiteren Verlauf der Staffel lernt Ted mehrere Heirats-Kandidatinnen kennen, wobei er insgeheim die ganze Zeit für Robin schwärmt. Nach einem langen Hin und Her kommen Ted und Robin am Ende der Staffel schließlich doch noch zusammen.

Währenddessen macht Marshall seiner Freundin Lily einen Heiratsantrag. Die nimmt an, wird kurz vor der Hochzeit aber unsicher. Anstatt Marshall zu heiraten, verlässt sie New York, um sich in San Francisco den Traum von einem Kunststudium zu erfüllen.

Staffel 2: Trennung und Hochzeit

Ted und Robin sind endlich ein Paar und machen im Verlauf der Staffel alle Stationen einer Beziehung durch. Lily ist unterdessen aus San Francisco zurückgekehrt, wo sie mit ihrem Studium gescheitert ist. Im Verlauf der Staffel kommt sie wieder mit Marshall zusammen. Die Staffel endet schließlich mit der Hochzeit von Marshall und Lily – aber auch mit der Trennung von Ted und Robin.

Staffel 3: Wieder auf Null

Ted trauert Robin nach, die von einer Reise nach Argentinien ihren neuen Freund Gael (Enrique Iglesias) mitgebracht hat. Um die Trennung zu überwinden, betrinkt er sich und lässt sich im Vollrausch einen Schmetterling auf den Steiß tätowieren. Eine gute Idee, wie sich im Nachhinein herausstellen sollte. Als er sich das Tattoo wieder entfernen lassen möchte, lernt er nämlich die Hautärztin Stella (Sarah Chalke) kennen und verliebt sich prompt in sie. 

Marshall und Lily ziehen derweil aus der WG mit Ted aus und kaufen sich eine eigene Wohnung. Zwischen Barney und Robin kommt es zu einem One-Night-Stand, in dessen Folge Barney sich in Robin verliebt. Er behält seine Gefühle aber zunächst für sich. Ted erfährt von dem Ausrutscher seiner Ex-Freundin mit seinem „Bro‘“ und beendet vorübergehend seine Freundschaft zu Barney. Im Saisonfinale versöhnen sich die beiden wieder, als Ted und Barney nach Autounfällen gemeinsam im Krankenhaus landen. Ted macht Stella einen Heiratsantrag, den diese auch annimmt. Die Mutter scheint endlich gefunden!

Staffel 4: Sex und Beziehungen

Aus der geplanten Hochzeit wird nichts, Stella lässt Ted für den Vater ihrer Tochter vor dem Altar stehen. Barney hat immer noch heimliche Gefühle für Robin, die mittlerweile Teds Mitbewohnerin ist. Zwischen den beiden kommt es gelegentlich zum Sex, um WG-interne Streitfälle beizulegen. Als Barney davon erfährt, wird er eifersüchtig und gesteht Ted seine Gefühle für Robin. Der verzichtet daraufhin auf weitere Stelldicheins mit Robin. Derweil tritt Ted eine Stelle als Dozent für Architektur an der Universität an. Am Ende der Staffel wird der Hörsaal gezeigt, in dem Ted seine erste Vorlesung hält. Und darin sitzt, wie man erfährt, auch seine zukünftige Frau, ohne dass diese direkt gezeigt wird. Derweil gesteht Barney Robin seine Gefühle.

Staffel 5: Was die Zukunft bringt…

Barney und Robin werden ein Paar. Doch die Beziehung scheitert letztlich. Wie beide mit dem Ende der Beziehung zu Recht kommen, wie sich Ted an der Uni schlägt, warum Marshall und Lily ein Kind wollen – das und neue Hinweise auf Teds zukünftige Frau gibt es in den weiteren Folgen der 5. Staffel.

Details

Artikel bewerten
(4 Stimmen)