Aquarius: David Duchovny jagt Charles Manson in neuer Serie Bild: getty images

Nach Californication

Aquarius: David Duchovny jagt Charles Manson in neuer Serie

Den Spaßvögeln unter den Serienschauern ist der Name David Duchovny dank Californication ein Begriff. In der kommenden Serie Aquarius wird sich der Schauspieler wieder ernsthafteren Stoffen widmen.
Im Detail wird David Duchovny in Aquarius einen LAPD-Polizisten spielen, der nicht nur dank seines holprigen Privatlebens alle Hände voll zu tun hat, sondern auch  beruflich. Schließlich ist er einem Kleinkriminellen auf der Spur, der gerade aus dem Knast entlassen wurde und später als einer der kranksten Verbrecher der USA in die Geschichte eingehen würde: Charles Manson. Dieser hat zum Handlungsstart von Aquarius bereits seine Kommune „The Family“ gegründet und prophezeit den bevorstehenden Rassenkrieg. Als er merkt, dass selbiger ausbleibt, setzt er seine weiblichen Killer-Untertanen auf Prominente an. Unter anderem geht der Tod von Roman Polanskis Ehefrau und Schauspielerin Sharon Tate auf das Konto der Manson-Family.


David Duchovny in der Charles-Manson-Serie

Der verantwortliche Sender NBC hat entgegen der gängigen Herangehensweise an neue Serien auf eine Pilotfolge verzichtet. Stattdessen wurde direkt eine 13 Folgen umfassende erste Staffel von Aquarius bestellt und eine Fortführung ist auch schon in Planung. Die Entscheidung ist zwar mutig, irgendwo aber auch nachvollziehbar. Schließlich verspricht der Stoff ordentlich Spannung und mit David Duchovny ist ein echter Serien-Veteran an Bord. Wann Aquarius im Fernsehen startet, steht noch nicht fest.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
 

Virtual Reality Special

virtual reality banner


Rockstar Summer Music

Rockstar Festival Rock am Ring