Ted 2: Schauspieler Stephen Collins wegen Missbrauchsskandal gefeuert Bild: getty images

An Kindern vergangen

Ted 2: Schauspieler Stephen Collins wegen Missbrauchsskandal gefeuert

In Eine Himmlische Familie gab er als Reverend Camden den Moralapostel – privat hat sich Stephen Collins an Kindern vergangen, weshalb sein geplanter Part in Ted 2 nun geplatzt ist.
Während einer Therapiesitzung mit seiner Ex-Frau im Jahr 2012 hatte Stephen Collins gestanden, sich mehrfach in der Anwesenheit minderjähriger Mädchen entblößt zu haben. In einem Fall nötigte er das Opfer, seinen Penis zu berühren, wie geheim angefertigte und von TMZ veröffentlichte Tonbandaufnahmen besagter Therapiesitzung belegen. Mittlerweile hat sich das Opfer an die Polizei gewendet, um bei der Überführung zu helfen. Es handelt sich um eine Verwandte von Collins’ Ex-Frau, die zum damaligen Zeitpunkt 10 Jahre alt war. Die New Yorker Polizei hat die Einleitung der Ermittlungen mittlerweile bestätigt.

US-Sender und Filmverleiher ziehen derweil alle Register, um Collins von TV-Screen und Leinwand zu verbannen. So wurde die Serie Eine Himmlische Familie, in der Collins den Pastor und Familienvater Eric Camden spielt, aus dem Programm gestrichen. Universal hat den Schauspieler mit sofortiger Wirkung vom Ted 2-Dreh gefeuert und auch in Scandal wird er nicht mehr mitspielen. Stephen Collins hat sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.
Artikel bewerten
(1 Stimme)