Borderlands 3 – Wummen, Liebe und Tentakel Bild: 2K

Borderlands 3 – Wummen, Liebe und Tentakel

Das zweite Kampagnen-Add-on bringt ab 26. März „romantische Begegnungen“ in den überdrehten Shooter – jetzt auch mit Crossplay-Funktion über Steam
Romantik und Borderlands 3 – diese beiden Dinge wollen irgendwie nicht so recht zusammenpassen. Doch wie lautet das bekannte Sprichwort? Ein jeder Freak findet seinen Deckel. Oder so. In Wummen, Liebe und Tentakel: Die Hochzeit von Wainwright & Hammerlock, der zweiten Kampagnen-Erweiterung von Borderlands 3, machen sich die eigensinnigen und schießwütigen Einwohner des Planeten Pandora jedenfalls auf, um die Liebe zu feiern. Auf ihre ganz besonders durchgeknallte Weise eben.  

Eine Hochzeit unter Monstertentakeln

Eine Hochzeit unter Palmen? Nö, viel zu langweilig für ein Abenteurer-Paar wie Sir Alistair Hammerlock und Wainwright Jakobs. Die Eiswüste von Xylourgos ist da schon eher nach ihrem Geschmack. Genauer gesagt soll die Vermählung in der finsteren Stadt Fluchheim stattfinden, die etwas ganz besonders von sich behaupten kann: Sie befindet sich unter dem riesigen Kadaver eines mit Tentakeln bepackten Monsters. 

Warum die beiden Turteltäubchen ausgerechnet diese Location auserkoren haben? Man weiß es nicht genau, könnte aber daran liegen, dass die beiden und ihre Gäste eine besondere Vorliebe fürs rumballern haben – und Gelegenheiten dazu gibt es in Xylourgos so einige. Denn dort treffen sich nicht nur die gefährlichsten Vertreter aus Pandoras Fauna, sondern auch die Mitglieder einer Gruppe von durchgedrehten Okkultisten, die den Riesen-Tintenfisch als Gottheit verehren und scheinbar was dagegen haben, dass das Monster als Hochzeitsdeko herhalten soll. Nicht die besten Voraussetzungen für eine reibungslose Trauung. Gott sei Dank gibt es da die allseits bekannten Kammerjäger, die eigentlich als Hochzeitsgäste angereist sind, nun aber mit der Hilfe von Kammer-Jäger-Ikone Gage und ihrem Roboter-Kumpel Deathtrap dafür sorgen sollen, dass alles glatt über die Bühne geht. 

Und so bietet Borderlands 3 ab 26. März in der neuen Erweiterung mehr davon, was es am besten kann: Ausgiebige Erkundungstouren durch abgefuckte Gegenden, schräge Charaktere mit aberwitzigen Lebensläufen, wilde Ballereien und massenhaft Bosse, die ordentlich Loot zurücklassen. Besitzer der Super Deluxe Edition oder des Borderlands 3 Season Pass haben sofort Zugriff, alle anderen können das Add-on nach dem Release separat kaufen.

Eine Erweiterung kommt selten allein

Kaum ist Erweiterung Nummer 2 spielbar, steht auch schon die nächste bereit. Knapp zwei Tage vor dem Launch von Wummen, Liebe und Tentakel: Die Hochzeit von Wainwright & Hammerlock haben sich Gearbox und 2K dazu hinreißen lassen, die Quarantäne-Tristesse so mancher Spieler mit einer erfreulichen Ankündigung zu unterbrechen. Die dritte Kampagnen-Erweiterung von Borderlands 3 steht ebenfalls schon in den Startlöchern. Neben ersten Konzeptgrafiken lieferten die Macher zwei Schlagworte, die bei der Nummer Drei im Vordergrund stehen sollen: Gesetzlose und Dinosaurier. Außerdem bekommen Spieler im April noch den Chaosmodus 2.0 und das saisonale Event Rache der Kartelle serviert und im Mai geht es mit der zweiten Eliminierung weiter. Es bleibt turbulent in Borderlands 3.

Zocke mit deinen Kumpels über Steam

Bei so viel Chaos ginge doch nichts über den Support eines Kumpels, der dir mit seiner Knarre den Rücken freihält. Dies lässt sich seit 13. März wesentlich leichter realisieren, denn an diesem Tag startete Gearbox mit der PC-Crossplay-Funktion zwischen Steam und dem Epic Games Launcher. Konkret implementierten die Macher die sogenannte SHiFT-Spielersuche-Funktion, die es möglich macht, völlig unabhängig von der jeweiligen PC-Plattform der einzelnen Spieler auf der Freundesliste Freunde hinzuzufügen, sich Koop-Partys anzuschließen und online zusammen zu spielen. Spieler, die bis 1. April auf Steam umsteigen, bekommen das Gold-Waffen-Skins-Pack zum kostenlosen Download.


Artikel bewerten
(1 Stimme)