Forever Forest für Nintendo Switch Bild: Mad About Pandas

Forever Forest für Nintendo Switch

Das knuffige Wald-Abenteuer von Fictive Studio und den deutschen Entwicklern Mad About Pandas ist jetzt erhältlich
Nachdem die Switch-Fans seit dem Erscheinen von Super Smash Bros. Ultimate Mitte Dezember völlig von diesem Spiel vereinnahmt waren, immerhin das von Kritikern bestbewertete Switch-Game bislang, wird es nun Zeit für weniger durchschlagkräftige, aber ebenso immersive Abenteuer. Der beste Kandidat dafür ist Forever Forest von Fictive Studios und dem deutschen Entwicklerstudio Mad About Pandas, das am 14. Januar exklusiv für die Switch erschienen ist. Laut den Entwicklern soll Forever Forest eine einzigartige Mischung aus Erkundung, Überleben, Action und Rollenspiel sein und dabei durch ein reduziertes und intuitives Gameplay überzeugen. Das Spiel hat übrigens einen ersten Hintergrund: Die menschliche Überheblichkeit gegenüber Mutter Natur und ein Leben im Einklang mit allen Bewohnern eines Lebensraums sind zentrale Themen.

Knuffiges Wald-Wesen mutiert zum Helden

Forever Forest erzählt die Geschichte eines niedlichen, freundlichen Wald-Tieres, das eines Tages über eine magische Maske stolpert, die es zwingt, sich auf eine unerwartete Abenteuer-Reise in einen ewigen Wald zu begeben, der von einer mysteriösen Dunkelheit bedroht wird. Das Wald-Tier wird zum Hüter des Lichts und hat die Aufgabe, den letzten Lichtstrahl in alle Ecken des Waldes zu den verwunschenen Bäumen zu bringen: Über steinige Wüsten, durch trügerische Sumpfgebiete und giftige Seen. Nutze deine Wald-Schläue und deine Fähigkeiten und finde auf deinem Weg genügend saftige Früchte und leckeres Kriech-Getier um den Magen des Wald-Tiers immer gut zu füllen, jage nach deinen Gegnern und entkomme den Monster, die hinter dir her sind. Überliste deine Feinde und sorge so dafür, dass alle ihre Fähigkeiten auf deine Maske übergehen und dich selbst stärker machen.

Survival-Game mit Zauberfaktor

Obwohl Forever Forest in der Theorie als Survival Game klassifiziert wird, wirkt es durch die niedlichen, zauberhaften Grafiken fast schon beruhigend. Die Musik und die sanfte Erzählerstimme, die auch von den Elben aus Herr der Ringe stammen könnte, verstärken diesen Eindruck noch. Es fällt nicht schwer, sich völlig in dieser Reise durch die bedrohte Wald-Welt zu verlieren – vielleicht sogar für sechs bis acht Stunden, denn das ist die von den Entwicklern angegebene Spielzeit, in der man die magisch-anmutende 3D-Welt mit abwechslungsreichen Landschaften und von Süd nach Nord stetig steigendem Schwierigkeitsgrad erkunden soll. Dabei begegnen wir zahlreichen netten und weniger netten Kreaturen, die organisch miteinander, mit der Umwelt und uns interagieren. Um sie im Kampf besiegen zu können, kommt es darauf an, die richtige Taktik zu identifizieren. Vorsicht ist allerdings immer geboten, denn bevor man als Spieler Helligkeit in den nächsten Tempel des Lichts und die nächste Zone gebracht hat, lauern in der Dunkelheit zahlreiche Tücken.


Forever Forest ist seit 14. Januar für Spieler ab 10 Jahren in mehreren verschiedenen Sprachen erhältlich, darunter Arabisch, Türkisch, Englisch, Deutsch und kostet 14,99€.
 
„Wir hoffen, dass Spieler von Forever Forest auf dem ganzen Globus ein Gefühl für unsere Vision bekommen: Eine Welt geprägt von gegenseitigem Respekt füreinander und unserer Erde. Forever Forest ist nur der Startschuss für Fictive Studio, in der Zukunft wird es noch viele weitere Releases geben“, versprechen Turki Al Thani, der Geschäftsführer von Fictive Studio und Patrick Rau, der Kreativdirektor von Mad About Pandas.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)