GTA 5 Online – After Hours Bild: Rockstar Games

GTA 5 Online – After Hours

In der neuesten GTA Online-Erweiterung kann man sich als Spieler zum Nachtclub-Mogul raufarbeiten. Doch das Spiel hat noch viel mehr in sich…
Einen eigenen Nachtclub besitzen – mit dem Gedanken haben wohl schon viele ausgehwütige Zeitgenossen gespielt. Dann gäb´s keine Sperrstunden und lange Schlangen vor dem Club, dafür VIP-Behandlung und After-Hour-Partys mit den angesagtesten DJs. In der Realität ist dieser Plan wohl schwer umzusetzen, aber virtuell steht dem eigenen Sündenpfuhl nichts mehr im Wege: Dem GTA 5 Online After Hours Update sei Dank.

Werde zum Nachtclub-Mogul

Es wird Nacht in Los Santos, der Stadt der glänzenden Lichter, der langen Nächte und der schmutzigen Geheimnisse. Da kommt uns ein alter Bekannter aus GTA 4 entgegen. Tony Prince, seines Zeichens Impresario erster Güter und Nachtclub-Legende. Mit seinem Know-How und seinen Kontakten sollte es ein Leichtes sein, die abgerockte Lagerhalle in die heißeste Location der Stadt zu verwandeln, in der sich Star-DJs wie Solomun, Tale of Us, Dixon und The Black Madonna die Klinke in die Hand geben. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit, denn so ein Nachtclub ist auch die perfekte Tarnung, um hinter den Kulissen ein lukratives Netzwerk krimineller Unternehmen aufzubauen. Praktisch, dass die alte Lagerhalle so weitläufig ist, denn von hier aus kann jedes der eigene illegalen Unternehmen mithilfe von Technikern verwaltet werden – angefangen vom Schmuggler-Hangar bis hin zum Biker-Methlabor. Kein Wunder, dass sich im Nacht-Club-Inventar nicht nur Lautsprecher-Boxen und Striptease-Stangen befinden, sondern auch schnelle Flitzer, tödliche Waffen und seit dem letzten Update sogar Flugzeuge.

Red Dead Redemption 2 Schatzsuche und andere Easter Eggs

Rockstar Games hat natürlich nicht nur ein heißes Eisen im Feuer. Und weil die Game-Veteranen auch was von geschicktem Marketing verstehen, sind in GTA 5 After Hours einige Hinweise und nützliche Waffen für das im Oktober kommende Top-Spiel Red Dead Redemption 2 versteckt. Offiziell bekanntgegeben hat Rockstar Games das zwar noch nicht, allerdings haben sich ein paar findige Gamer im Code des Spiels umgesehen und dabei diese Überraschung in Form eines schicken Stein-Beils entdeckt. Tötet man mit diesem Beil in GTA Online 25 Menschen, wird es auch in Red Dead Redemption 2 freigestaltet.

Bei einem anderen Easter Egg, das von einigen Spielern durch Zufall gefunden wurde, geht es um einiges fröhlicher zu – feucht-fröhlich, um genau zu sein. Wenn man im eigenen Nachtclub den stärksten Drink des Etablissements bestellt, den „Macbeth Whiskey“, haut einen der ganz schön aus den Socken, inklusive Total-Blackout. Wo unser Charakter anschließend wieder aufwacht, ist nicht gewiss. Handelt es sich aber um das Dach des Gebäudes der Epsilon-Sekte, gibt’s als Souvenir ein T-Shirt mit der Aufschrift „KIFFLOM“, dem Slogan der Sekte. Wir sind schon gespannt, welche Easter Eggs Rockstar Games noch für uns versteckt hat!
Artikel bewerten
(0 Stimmen)