Tekken-Animationsfilm im Sommer Bild: Namco Bandai

Tekken-Animationsfilm im Sommer

Ein neuer Tekken-Teil ist zwar vorerst nicht in Sicht, aber Namco Bandai hält das Franchise trotzdem am Leben. Denn im Sommer erscheint ein Animationsfilm in 3D, der auf den Namen Tekken: Blood Vengeance hört.

Blood Vengeance ist zeitlich zwischen Teil 5 und Teil 6 der populären Beat’em’Up-Reihe angesiedelt. Erzählt wird eine eigenständige Parallelgeschichte, die nicht nur Fans ansprechen soll. Und kommt der Film gut an, hält man sogar eine TV-Serie zumindest für den japanischen Raum für realistisch. Hochauflösende 3D-Modelle aus dem Spiel sollen in Blood Vengeance zusätzlich verwendet werden.

Produzent Katsuhiro Harada betont, dass man gefälligst den (schlechten) Hollywood-Tekken-Film „vergessen“ solle, Blood Vengeance soll etwas gänzlich Neues werden. Dafür holte man sich unter anderem Dai Stato ins Boot, der beispielsweise die Geschichte von Ghost in the Shell verfasste. Realisiert werden soll der Film von Digital Frontier, den Machern von Resident Evil: Degeneration. Sie waren auch für die Intros der letzten beiden Tekken-Episoden verantwortlich.

Blood Vengeance soll in die Kinos kommen, ob auch hierzulande, das ist noch nicht klar. Mit Sicherheit kann man in Deutschland mit dem Release der Blu-ray samt Bonusinhalten rechnen.



Artikel bewerten
(1 Stimme)