Vorschau 2011: Die kommenden Kino-Highlights des Jahres Bild: EntertainWeb

Vorschau 2011: Die kommenden Kino-Highlights des Jahres

Arme Frauen! Dieses Kino-Jahr gehört eindeutig den männlichen Zuschauern. Action und derber Männerhumor geben den Ton an. Ausgleichende Gerechtigkeit für all die Abende, in denen die Jungs sich ihrer Herzensdame zuliebe Romantic Comedies ansehen mussten!

Tim & Struppi

Ein echtes Dream-Team hat sich zur Aufgabe gemacht, mit der filmischen Umsetzung des Kult-Comics Tim und Struppi Jung und Alt zum Staunen zu bringen: Regie-Legende Steven Spielberg, Herr der Ringe-Macher Peter Jackson und die Animationsfilm-Schmiede Dreamworks. Angedacht als Trilogie, wird Teil 1 von Spielberg kommen, während Jackson bei der Fortsetzung federführend sein soll. Spielbergs Anspruch: komplett in 3D animierte Szenen, die dank Performance Capture Technik absolut real wirken. Der erste Teil wird Das Geheimnis der Einhorn heißen. Das ist kein Druckfehler – die ´Einhorn´ ist nämlich ein Schiff.
Start: 27.10.2011

Kung Fu Panda 2

Ein Pandabär als Kung-Fu-Fighter? Diese eigentümliche Mischung hat schon beim ersten Mal für Lachmuskeltraining gesorgt. Schließlich würde der gemütliche Po aufgrund seiner Figur eher als Sumo-Ringer taugen denn als Martial-Arts-Wirbelwind. In Runde Zwei muss sich Po nicht nur dem fiesen Bösewicht Lord Shen stellen, sondern auch seiner eigenen Vergangenheit. Der plüschige Held (im Original mit der Stimme von Jack Black, in der deutschen Version gesprochen von Hape Kerkeling) kann dabei erneut auf die tatkräftige Unterstützung der „furiosen Fünf“ zählen. Keine große Überraschung: Der Film kommt in 3D. Garantiert nicht nur für Familien ein unterhaltsames Kino-Highlight!

Start: 16.6.2011

Fast and Furious 5

Auch Teil 5 der PS-reichen Kinoreihe bietet alles, was auch ein gutes Rennspiel für Videokonsolen ausmacht: einen Fuhrpark mit diversen Traumautos, Tuning, Stunts, Wettrennen, Explosionen, schöne Frauen und nicht allzu viel Handlung, die unnötigerweise von der Raserei ablenken könnte. Nicht nur die Fahrzeuge sind erste Wahl fürs Action-Genre, sondern auch die Darsteller Vin Diesel, Paul Walker und Dwayne Johnson. Die Story: Zusammen mit ein paar anderen guten Fahrern versucht Dom (Vin Diesel) die Machenschaften eines skrupellosen Geschäftsmannes zu stoppen, was allerdings davon erschwert wird, dass der Jäger selbst gejagt wird.

Start: 28.4.2011

Transformers 3

Spielzeughersteller Hasbro kann sich freuen: Eine bessere Werbung für seine Transformers-Toys als den dritten Teil des gleichnamigen Films kann es kaum geben. Doch auch wer dem Kinderzimmer-Alter entwachsen ist, gerät angesichts des Action- und CGI-Feuerwerks, für welches die Transformers-Filme stehen, ins Staunen. Die Transformers, die ihre Funktion zwischen Robotern, Autos, Flugzeugen oder Kampfstationen wechseln können, werden sich einmal mehr als Verwandlungskünstler erweisen. Auf ein anderes Eye Candy muss das Publikum allerdings verzichten: Megan Fox. Nachdem Fox den Regisseur Michael Bay mit Hitler verglich und der ihr im Gegenzug einen Arztbesuch anriet, war das Ende dieser Zusammenarbeit abzusehen.

Start: 2011

Apollo 18

„Es gibt einen Grund, warum wir nie wieder zurück auf den Mond sind“, so die Prämisse von Apollo 18. Um das Publikum ins Kino zu locken, versuchen sich die Macher des Science Fiction- und Horror-Mashups derzeit an der gleichen virale Marketingidee wie seinerzeit Blair Witch Project: ein Video im Internet soll dein Eindruck erwecken, es handele sich dabei nicht um fiktive Kino-Unterhaltung, sondern um aufgefundenes, brisantes Videomaterial. So erinnert auch der Film selbst in seiner Ästhetik an die Handkamera-Optik von Schockern wie Blair Witch und Paranormal Activity.

Start: 2011

Sucker Punch

Wer angesichts der von Mädels dominierten Hauptrollen denkt, bei Sucker Punch kämen nur weibliche Kinobesucher auf ihre Kosten, liegt komplett daneben. Die Girls-Gang haut auch Kerle garantiert von den Socken. Dafür sorgt neben dem Augenschmaus, den die Ladies bieten, auch das Special Effects-Feuerwerk. Inszeniert wird der Film nämlich von einem Meister der Action-Ästhetik–Zack Snyder, bekannt für die aufsehenerregende Optik seiner Filme wie 300, Watchmen und Legende der Wächter. Der Regisseur bringt die Magie seines neuen Werks auf den Punkt: Sucker Punch ist wie Alice im Wunderland mit Maschinengewehren.“ Protagonistin Baby Doll (Emily Browning) wird von ihrem bösen Stiefvater in eine Nervenheilanstalt gesteckt. Um dem Grauen zu entgehen, flüchtet sie sich in eine Fantasiewelt, deren Grenzen zur Wirklichkeit immer mehr verschwimmen.

Start: 31.3.2011

Cowboys & Aliens

Cowboys und Indianer? Alter Hut! Deshalb treffen in dieser Comicverfilmung Westernhelden auf Außerirdische. Als ein Mann ohne Erinnerung in eine Westernstadt kommt, stellt er schnell fest, dass man hier keine Fremden mag. Doch als Fremde von einem anderen Planeten dazukommen, wird die Bevölkerung notgedrungen kooperativer. Das Crossover aus Science Fiction und Western lockt mit Top-Besetzung: Wenn Männer, die sonst Leinwand-Legenden wie James Bond (Daniel Craig) und Indiana Jones (Harrison Ford) gegen Aliens kämpfen, kann man davon ausgehen, dass der Westen wild und der Film actionreich sein wird.

Start: 15.11.2011

Hangover 2

Nachdem der Film Hangover mit schwarzem Humor und schrägen Charakteren eine Renaissance des „Männerfilms“ eingeleitet  hat und die Geschichte über einen aus dem Ruder geratenen Junggesellenabschied in Las Vegas zum Überraschungshit des Jahres wurde, lag eine Fortsetzung des Buddy Movies nahe. Dass man hinsichtlich der Story beim bewährten Rezept blieb, ist ebenfalls nicht verwunderlich. Im Sequel will Stu (Ed Helms) in Thailand heiraten. Zusammen mit den mitgereisten Freunden Phil (Bradley Cooper), Alan (Zach Galifianakis) und Doug (Justin Bartha) will er, um das Drama von Vegas nicht zu wiederholen, statt einer orgiastischen Junggesellenabschiedsparty lediglich brav Brunchen. Doch das Schicksal hat andere Pläne…

Start: 02.06.2011

Fluch der Karibik 4

Aller guten Dinge sind scheinbar doch nicht drei, sondern vier. Denn was bisher an Einblicken in den vierten Teil der Piraten-Saga gewährt wurde, gibt Anlass zu der Hoffnung, dass die neuesten Abenteuer des charismatischen Captain Jack Sparrow alles bisher Dagewesene in punkto Plot, Spannung, Action und Humor übertreffen. Ob der Verlust von Keira Knightley und Orlando Bloom leicht zu verschmerzen ist,  liegt im Auge des Betrachters. Fest steht, dass mit Penelope Cruz in der Rolle einer Femme Fatale, die Johnny Depp in seiner Paraderolle den Kopf verdreht, ein würdiger Ersatz gefunden wurde. Zusammen mit der Dame aus seiner Vergangenheit macht sich der amüsanteste Pirat aller Zeiten auf die Suche nach einem ganz besonderen Schatz: dem Jungbrunnen.

Start: 19.05.2011

Details

  • Titel: Vorschau 2011: Die kommenden Kino-Highlights des Jahres
  • Genre: Abenteuer, Action, Animation, Drama, Fantasy, Actionkomödie, Martial-Arts, Science-Fiction, Thriller, Western
  • Release: 2011
Artikel bewerten
(1 Stimme)