Serien-News: The Watch Bild: Getty

Serien-News: The Watch

Game of Thrones-Star Richard Dormer übernimmt die Hauptrolle in der neuen Terry Pratchett-Fantasy-Serie 
Sie haben über die Weihnachsfeiertage zufällig auf Amazon Prime Video den schrägen Fantasy-Weihnachtsfilm Hogfather oder die Serie Good Omens gesehen und hätten Lust auf ähnliches Serien-Material? Dann haben wir gute Neuigkeiten, denn bald wird es mit The Watch eine dritte Serie geben, die auf den Romanen des genialen Fantasy-Autors Terry Pratchett beruht.

Bereits vergangenen Sommer hat BBC America bekanntgegeben, dass die Serie mit dem Original-Titel The Watch in Produktion gehen wird und seitdem wurden immer mehr Details zu den gecasteten Schauspielern, ihren Figuren und dem Inhalt bekannt. Diese neue Pratchett-Serie ist gleichzeitig auch die bislang prestigeträchtigste, denn sie wird im Scheibenwelt-Universum des Autors spielen, das aus insgesamt 40 Büchern besteht. In einem Punkt unterscheiden sich Pratchetts Werke aber erheblich von anderen beliebten Fantasy-Serien der letzten Jahre: Anstatt von intrigant, düster und mordlustig geht es in Pratchetts Scheibenwelt normalerweise unerhört lustig, schräg und wunderlich zu, immer gepaart mit einer scharfzüngigen Prise Sozialkritik und typisch britischem Humor, der schwärzer ist als die Nacht. Wir haben schon einmal zusammengefasst, was bislang über die Serie bekannt ist. 

Wachen! Wachen!

The Watch handelt von einer ganz besonderen Gruppe von Charakteren, die eigentlich in Ankh-Morpork, der Hauptstadt der Scheibenwelt, für Recht und Ordnung sorgen sollte: Die Stadtwache. Allerdings entsprechen die Wächter nicht unbedingt der Blaupause von rechtschaffenen Ordnungsorganen. Da wäre beispielsweise der Hauptmann der Nachtwache, Kommandant Samuel Mumm, der zwar einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit, aber ebenso ein konstantes Verlangen nach Hochprozentigem hat. Oder der naive Karotte Eisengießersohn aus der Provinz, der zwar über die Statur eines Herkules verfügt, sich in der versifften Hauptstadt mit ihren listigen Bewohnern aber einfach nicht zurechtfinden will. Oder Feldwebel Angua, die seltsamerweise immer genau zu Vollmond unpässlich ist. In der insgesamt acht Episoden starken ersten Staffel sollen außerdem die Edelfrau Lady Sibyl und der personifizierte Tod (mit dem manche in Hogfather vielleicht schon Bekanntschaft gemacht haben), sowie die Assassinengilde und die Unsichtbare Universität vorkommen vorkommen.  

Welche Schauspieler wurden bereits gecastet?

BBC America wird die Serie produzieren, während Simon Allen als Drehbuchautor angeheuert wurde. Außerdem wurden kürzlich auch bereits die ersten Casting-Entscheidungen bekanntgegeben. Richard Dormer, bekannt als Beric Dondarrion aus Game of Thrones, wird den getriebenen Hauptmann Samuel Mumm, den Anführer der Nachtwache, mimen, Jo Eaton-Kent ist Grinsi-Kleinpo, Adam Hugill schlüpft in die Rolle von Hauptmann Karotte, Bianca Simone Mannie ist der hoffnungsfrohe Zauberer Lupin Schnörkel, Ruth Madeley verkörpert Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin-Schnapper, Lara Rossi ist Lady Sibyl Käsedick, Anna Chancellor wird Ankh-Morporks obersten Patrizier Lord Vetinari mimen, James Fleet spielt Erzkanzler Ridcully, den Chef der Unsichtbaren Universität, Marama Corlett ist Angua und Ingrid Oliver schlüpft in die Rolle von Doktor Krux, Oberhaupt der Assassinengilde. 

Wann die Serie erscheinen wird und wo sie in Deutschland zu sehen sein wird, ist bislang noch nicht bekannt. Allerdings ist davon auszugehen, dass The Watch wie andere BBC America-Inhalte über Amazon Prime Video zu sehen sein werden. 
Artikel bewerten
(1 Stimme)