J.J. Abrams verfilmt Stephen Kings Der Anschlag Bild: getty images

Als Serie

J.J. Abrams verfilmt Stephen Kings Der Anschlag

Regisseur J.J. Abrams kommt nicht zur Ruhe. Nachdem die Rechte bereits seit einem Jahr bei seinem Produktionsstudio Bad Robot liegen, wird Abrams nun Stephen Kings Roman Der Anschlag verfilmen - als Serie.
Abrams wird aus 11/22/63, so der Originaltitel von Der Anschlag, eine neunteilige Miniserie für den Streamingdienst Hulu basteln, wie Deadline berichtet. Vorerst. Denn weitere Staffeln seien nicht ausgeschlossen. Bridget Carpenter münzt den King-Roman zum Drehbuch um und agiert zusammen mit Abrams, Stephen King und Bryan Burk als ausführende Produzentin.

Das Attentat handelt von dem Englischlehrer Jake, der in der Zeit zurückreist und das Attentat auf John F. Kennedy am 22. November 1963 verhindern will. Das ist aber gar nicht so einfach, denn die Zeit wehrt sich gegen die Änderungen, je nach Schwere der Auswirkungen.

Es ist bereits das zweite Mal, dass sich jemand an die Verfilmung von Der Anschlag wagt. Ursprünglich hatte sich Jonathan Demme (Das Schweigen der Lämmer) die Rechte am Roman gesichert, konnte sich mit Stephen King aber auf kein Drehbuch einigen. Nun sieht die Sache anders aus. Stephen King hat sich bereits geäußert: „Ich bin sehr erfreut, dass es klappt und ich freue mich auf die Arbeit mit J.J. Abrams und dem ganzen Bad Robot-Team.“ Ein Starttermin für die Der Anschlag-Serie existiert noch nicht.
Artikel bewerten
(1 Stimme)