Bill Cosby erneut der Vergewaltigung bezichtigt Bild: getty images

Neue Vorwürfe

Bill Cosby erneut der Vergewaltigung bezichtigt

Schwere Vorwürfe: US-Komiker Bill Cosby (77) wurden bereits mehrfach Sexualverbrechen vorgeworfen. Nun hat eine weitere Frau Anschuldigungen erhoben. Cosby selbst schweigt eisern zu den Vergewaltigungsvorwürfen.
Im Detail behauptet die Journalistin Joan Tarshis in einem Artikel bei Hollywood Elsewhere, Bill Cosby habe sie 1969 im Alter von 19 Jahren wiederholt unter Drogen gesetzt und vergewaltigt. Das vermeintliche Opfer habe sich über die Jahre geschämt und gehe deshalb erst jetzt an die Öffentlichkeit mit ihrer Geschichte. Die Tatsache, dass in jüngster Vergangenheit andere Frauen ähnliche Erfahrungen mit Bill Cosby geschildert oder angedeutet hatten, habe ihr den Mut gegeben, an die Öffentlichkeit zu gehen.

Vergangene Woche hatte Barbara Bowman berichtet, Cosby habe sie in den 1980ern unter Drogen gesetzt und vergewaltigt. Die erste, von der derartige Vorwürfe laut wurden, war Tamara Green. Im People-Magazin hat sich die heute 58-jährige Anwältin jüngst erneut geäußert und Cosby einen Sexualstraftäter genannt und eine Entschuldigung gefordert.

Der Schauspieler selbst schwieg bislang zu den Vorwürfen und will dies offenbar auch weiterhin tun, wie sein Anwalt kürzlich bekanntgab. Den geplanten Auftritt in David Lettermans Late Show hat Cosby kürzlich abgesagt, wie der Hollywood Reporter berichtet.

Artikel bewerten
(1 Stimme)