NBC stellt die Hannibal-Serie ein Bild: Studiocanal

Nach Staffel 3

NBC stellt die Hannibal-Serie ein

Hannibals besondere kulinarische Freuden haben zumindest bei NBC bald ein Ende. Der Sender stampft die Serie um den titelgebenden Menschenfleisch-Liebhaber nach Ausstrahlung der dritten Staffel ein.
NBC stellt Hannibal ein. Aber warum? Während es an der Qualität von Bryan Fullers Serie nichts zu rütteln gibt, muss sie sich Kritik an den Quoten schon länger gefallen lassen. Nachdem bei der letzten Staffelpremiere nur 2,6 Millionen Zuschauer und bei der zweiten Folge sogar nur noch 1,7 Millionen eingeschaltet haben – was einem Anteil von 0,5 Prozent in der Zielgruppe der 18-49-Jährigen entspricht – zieht NBC nun die Notbremse.

Die zehn Folgen der dritten Hannibal-Staffel wird NBC weiterhin im Wochentakt ausstrahlen, von einer vierten Staffel sieht der Sender aber ab. Showrunner Bryan Fuller bedankt sich in einem Statement beim Team und den Zuschauern und schließt dabei eine Fortsetzung an anderer Stelle nicht aus: „Hannibal beendet diesen Sommer sein letztes Mahl auf NBCs Tisch, aber ein hungriger Kannibale kann immer wieder dinieren. Ich persönlich freue mich schon auf mein nächstes Mahl bei NBC.“

Mal sehen, was aus der Serie wird. Die verantwortliche Produktionsfirma De Laurentiis Company hat bereits per Twitter angekündigt, andere Optionen für die Produktion weiterer Hannibal-Folgen zu ergründen. Bryan Fuller wird sich jedenfalls erst mal der der neuen Serie American Gods für den Sender Starz annehmen.
Artikel bewerten
(1 Stimme)