Warum pausieren so viele US-Serien im März? Bild: CW

Warum pausieren so viele US-Serien im März?

Zahlreiche Fernsehserien haben sich Ende Februar, Anfang März von den amerikanischen Bildschirmen verabschiedet und kehren erst im Laufe des Aprils wieder zurück. Nicht wenige Fans fragen sich genervt: Warum ist das so?

Serienfans in Deutschland mäkeln gerne und oft an der Ausstrahlungspolitik der hiesigen Sender, wenn mal wieder nach nur wenigen neuen Folgen auf einmal Wiederholungen eingestreut werden. Doch auch in den USA sieht es nur wenig besser aus. Serien laufen im amerikanischen Fernsehen derzeit nur auf Sparflamme. Viele Produktionen sind für mehrere Wochen auf Sendepause gegangen.

Von einer durchgehenden Season von September bis Mai kann kaum noch die Rede sein. Der Grund dafür liegt in der immer stärkeren Zuspitzung der Serien-Programmierung auf bestimmte Kernzeiten, allen voran die Sweeps. Weiterlesen...



{plonki}17227{/plonki}
Artikel bewerten
(2 Stimmen)