So vermeidet ihr den Savegame Bug in MGS 5 Bild: Konami Digital Entertainment

Anleitung

So vermeidet ihr den Savegame Bug in MGS 5

Metal Gear Solid 5 ist ein echter Zeitfresser. Umso ärgerlicher, wenn der Spielstand flöten geht, wie es gerade bei einigen Spielern der Fall ist. Wir zeigen, wie ihr den Save-Game-Bug vermeidet.
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain ist auf dutzende Stunden Gameplay ausgelegt. Der Verlust des Spielstands kommt bei diesem Umfang einem Albtraum gleich, doch genau das passiert Spielern derzeit häufiger, wie Konami offiziell einräumt. Vermeiden lässt sich der Bug, indem ihr in Mission 29 und 42 vom Gebrauch des Quiet-Features abseht. Einen Patch gibt’s bisher noch nicht, Konami dürfte aber bereits an einem Software-Flicken arbeiten.



Während besagter Fehler offenbar alle Versionen betrifft, müssen sich PC-Gamer noch mit einem weiteren Risiko herumschlagen, wie User im Reddit-Forum berichten. Wie die PC-Gamer wissen, setzt The Phantom Pain auf dem PC eine Steam-Aktivierung voraus. Wer nun das Game über eine Verknüpfung startet, ohne Steam geöffnet zu haben,  lässt den Spielstand unter Umständen überschreiben. Die letzte Rettung: Bei einigen Gamern findet sich im Ordner „C:\Program Files (x86)\Steam\userdata\61034866\311340\remote“ im Metal Gear-Ordner noch ein automatisch angelegter Spielstand.

Weitere Infos zum Thema findet ihr auf unserer Metal Gear Solid 5-Themenseite.



Artikel bewerten
(1 Stimme)