Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen – Der erste Trailer ist da! Bild: Warner Bros

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen – Der erste Trailer ist da!

Im zweiten Teil der Verfilmung aus dem Harry Potter-Franchise ist Johnny Depp wieder als Bösewicht Gellert Grindelwald zu sehen
2016 erschien mit Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind der erste Film aus dem Harry Potter-Universum, in dem Harry selbst gar nicht vorkam. Denn nachdem seine Geschichte fertigerzählt wurde, sollten die Fans mehr über die Ereignisse erfahren, die überhaupt erst zum Aufstieg Lord Voldemorts geführt haben.

Der Name des Films dürfte Fans der Zauberwelt von Harry Potter bekannt sein, denn Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind ist eigentlich ein Hogwarts-Lehrbuch, das natürlich auch Harry, Ron und Hermine aufmerksam studieren mussten. Da darin aber nicht nur die magischen Tierwesen der Zauberwelt im Detail beschrieben werden, sondern auch die imposante Lebensgeschichte des Buchverfassers, Newt Scamander (Eddie Redmayne), schrieb Harry Potter Schafferin J.K.Rowling das Buch einfach wirklich und lieferte damit die perfekte Vorlage für die fünfteilige Filmreihe.

Im ersten Teil, der übrigens weltweit 814 Millionen Dollar einspielte und als erster Film aus dem Potter-Universum einen Oscar einheimsen konnte, konnten wir mitverfolgen, wie der gutherzige und tapfere, aber schusslige Magizoologe Newt Scamander (Redmayne) und die aus seinem Koffer entflohenen Zauberwesen im magie-kritischen New York einiges an Chaos anstellten. In Amerika kam es bereits seit längerem zu unerklärlichen Angriffen auf sogenannte No-Majs (also Muggel oder Nicht-Magier) und die Stimmung war angespannt. Die Hexen und Zauberer Amerikas, allen voran die MACUSA (Magischer Kongress der Vereinigten Staaten von Amerikan) fürchteten, enttarnt zu werden. Eine Horde entlaufener magischer Geschöpfe aus Newt Scamanders Sammlung kam da natürlich eher ungelegen. Schlussendlich stellte sich heraus, dass der gefürchtete schwarze Magier Gellert Grindelwald (Depp) für die Angriffe auf die No-Majs verantwortlich war. Mit der Hilfe von Scamander konnte MACUSA den Bösewicht schließlich gefangen nehmen.

Während Scamander im zweiten Teil der Serie im Auftrag des jungen Professors Albus Dumbledore (Jude Law) weiterhin im Dienste der Magizoologie durch die Welt reist, nach Paris um genau zu sein, gelingt Grindelwald eine spektakuläre Flucht. Sofort macht sich schwarze Magier daran, mehr Anhänger um sich zu scharren und seinen langjährigen Plan in die Tat umzusetzen: Die reinblütigen Zauberer sollen die Herrschaft über alle nichtmagischen Wesen übernehmen. Das britische Zaubereiministerium setzt daraufhin Dumbledore unter Druck, seinen früheren Freund Grindelwald zu stoppen. Dumbledore bittet seinen ahnungslosen früheren Schüler Scamander um Hilfe, allerdings ohne ihn darüber zu unterrichten, in welche Gefahr er sich selbst und seine Mitstreiter Jacob und Tina bringt.

Neben Eddie Redmayne als Newt Scamander, Jude Law als Albus Dumbledore und Johnny Depp als Gellert Grindelwald sind auch Katherine Waterstone als Tina Goldstein und Dan Fogler als Scamanders Muggel-Freund Jacob Kowalski wieder mit dabei. Phantastische Tierwesen kommt im November ins Kino.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)