Phantastische Tierwesen: Eddie Redmayne bleibt nicht der Protagonist Bild: Warner Bros. Pictures

Johnny Depp als Nachfolger?

Phantastische Tierwesen: Eddie Redmayne bleibt nicht der Protagonist

Eddie Redmayne sorgt als Newt Scamander in Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind gerade für klingelnde Kinokassen. Von Dauer soll die Hauptrolle aber nicht sein.
Seit die filmische Harry Potter-Vorgeschichte Phantastische Tierwesen angelaufen ist, überschlägt sich das Netz mit Infos zu den Fortsetzungen. Wir wissen unter anderem, dass die Reihe auf fünf Teile ausgelegt ist, David Heyman bei allen Regie führt und Johnny Depp wohl immer als Grindelwald mitspielt. Und Dumbledore kommt auch vor. Nur Newt Scamander bleibt als Protagonist wohl nicht an Bord. Mitspielen soll er zwar weiterhin, aber laut Produzent Heyman nicht als Hauptfigur.

„Ich glaube nicht, dass [Newt] das Herzstück bleiben wird. Ich gehe aber davon aus, dass er auch beim nächsten Teil dabei sein wird – so wie auch Tina, Queenie und Jacob. Ich habe gehört, dass Dumbledore bestätigt wurde. Genauso wie Credence und Grindelwald. Ich denke, die werden die Hauptrollen übernehmen.“

Phantastische Tierwesen 2 startet übrigens 2018, bevor die weiteren Fortsetzungen dann ab 2020 im Zwei-Jahres-Takt in den Kinos starten.


Artikel bewerten
(1 Stimme)
 

Virtual Reality Special

virtual reality banner


Rockstar Summer Music

Rockstar Festival Rock am Ring