Trailer: ANT-MAN AND THE WASP Bild: Disney

Trailer: ANT-MAN AND THE WASP

Der zweite Film über den Superhelden im Schrumpfanzug ist ab 26. Juli in den deutschen Kinos zu sehen. Im neuen Trailer kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen...
Knapp drei Jahre ist es her, dass der erste Teil von Ant-Man als 12. Film des Marvel Cinematic Universe in die Kinos kam. Ant-Man and the Wasp ist nun schon die 20. Verfilmung des Franchises und gilt als finaler Film der dritten Phase. Bisher wurden wir in diesem Jahr von Marvel bereits mit Black Panther und Avengers: Infinity War beglückt, die, wenn man die Einspielergebnisse betrachtet, zu den zwei bislang erfolgreichsten Marvel-Filmen entwickelten.  

Wer ist Ant-Man?


Im ersten Film erfuhren wir, wie Ant-Man zum Superhelden wurde. Der Wissenschaftler Dr. Hank Pym (Michael Douglas) entwickelte eine ganz besondere Technologie: Einen Superhelden-Anzug, mit dem der Träger seine Größe beeinflussen kann. Wer auch immer in den Anzug schlüpft, kann damit quasi zur menschlichen Munition werden: Winzig klein, aber mit phänomenaler Durchschlagskraft. Oder so groß wie ein Riese, je nachdem, was die Situation gerade verlangt. Die Kontrolle über eine Armee aus Ameisen gibt’s für Ant-Man oben drauf. Pyms früherer Partner Darren Cross (Corey Stoll) hat ganz konkrete Pläne (keine guten, irgendwer muss in einem Marvel-Film ja der Bösewicht sein), was man mit so einem Anzug anstellen könnte, weshalb er Pym aus der gemeinsamen Firma drängt. Aber natürlich nicht, ohne vorher seine Technologien zu klauen. Aus diesem Grund rekrutierte Pym den Meisterdieb Scott Lang (Paul Rudd), der gerade erst aus dem Gefängnis freigekommen war, als Ant-Man, der sich Cross aka. Yellowjacket entgegenstellte.

Wo treibt sich Ant-Man rum?


Allen aufmerksamen Zuschauern ist vielleicht aufgefallen, dass Ant-Man zwar einen Auftritt in Captain America: Civil War hatte, im aktuellsten Avengers: Infinity War von ihm aber jede Spur fehlte. Den Grund dafür lieferte uns Black Widow (Scarlett Johansson) in einer Szene in Avengers: Infinity War. Sie erklärte, dass sowohl Hawkeye, als auch Ant-Man nach ihrer Verhaftung Deals mit der Regierung eingegangen waren, um bei ihren Familien bleiben zu können, während Captain America und der Rest seines Teams, Falcon, Black Widow und Scarlett Witch, in den Untergrund gingen.

Und genau zu diesem Zeitpunkt beginnt der neue Ant-Man and the Wasp: Während Scott Lang sich noch immer mit den Nachwehen aus Captain America: Civil War rumschlägt (für seine Entscheidung, den Ant-Anzug nach Deutschland zu entführen, wurde ihm von der Regierung Hausarrest auferlegt) und sich abmüht, das Superheldentum und das Vatersein unter einen Hut zu bringen, treten Hope van Dyne (Evangeline Lilly) und Dr. Pym mit einer neuen dringenden Mission an ihn heran. Noch einmal muss Ant-Man seinen Anzug überstreifen und lernen, an der Seite von The Wasp zu kämpfen...

Welche Rolle spielt The Wasp?


Nachdem ihr Name sogar im Titel vorkommt – übrigens der erste Film im Marvel-Universum, der nach einer weiblichen Superheldin benannt ist - darf man davon ausgehen, dass ihre Rolle im Film nicht unbedeutend sein wird. The Wasp, das ist Dr. Pyms Tochter Hope van Dyne. Die Film-Wasp ist übrigens nicht die aus den Comics bekannte Wasp, sondern wurde extra für das Marvel Cinematic Universe kreiert. Sie hat ein besonderes Interesse daran, die Quantum-Ebene zu entdecken. Denn dort ist ihre Mutter Janet Van Dyne (Michelle Pfeiffer) – die echte Wasp - seit einer missglückten Mission vor 30 Jahren gefangen. Und wer hat es bereits in die Quantum Ebene und wieder herausgeschafft? Richtig, Ant-Man. Ob es Wasp und Ant-Man als Team  gelingen wird, die andere Wasp zu befreien? 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)