The Mandalorian The Mandalorian Bild: Disney

Disney+ startet am 24. März in Deutschland

Knapp fünf Monate nach dem US-Start kündigte Disney nun auch den Starttermin und erste Details für Europa an 
Die sogenannten Streaming-Wars, also der Kampf um die Vorherrschaft unter den verschiedenen Streaming-Anbietern - nehmen immer mehr an Fahrt auf. Der neueste Konkurrent Disney+ sorgte bei Konsumenten und Konkurrenten bereits für reichlich Unmut, bevor der Streaming-Kanal überhaupt live ging, unter anderem weil Produktionen aus dem Disney-Universum aus Lizenzgründen von anderen Streaming-Plattformen verschwinden mussten. Besonders Fans der Marvel-Filme und –Serien, die vorher bei Netflix liefen, traf diese Änderung hart. Das US-Publikum konnte Disney+ aber dank dem umfangreichen Sortiment an Disney-Produktionen aus sämtlichen Jahrzehnten der Firmengeschichte und dank einer ganz bestimmten Neu-Produktion aber schnell wieder versöhnen. Ob das auch in Deutschland gelingen wird? Disney+ bläst nun jedenfalls auch in Europa zum Kampf an. 

Das Monatsabo kostet 6,99 €

Disney hat nun nicht nur bekanntgegeben, dass Disney+ ab 24. März in UK, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Österreich, Schweiz und in Irland offiziell an den Start gehen wird, sondern hat auch die Preisgestaltung bestätigt. Auch deutsche Zuschauer können zwischen zwei verschiedenen Bundles entscheiden, nämlich zwischen dem Monatsabo um 6,99 € oder dem Jahresabo um 69,99 €. Unterschiedliche Angebote innerhalb der Bundles, wie sie beispielsweise bei Netflix üblich sind, wird es aber nicht geben. Bei Disney+ werden ausnahmslos alle Abonnenten in den Genuss von Fernsehvergnügen in bester Qualität und ohne Werbeunterbrechungen kommen. 

Außerdem kann auf bis zu vier Endgeräten gleichzeitig gestreamt werden und zeitlich unbegrenzte Downloads der Inhalte auf bis zu zehn Endgeräten stehen ebenfalls zur Verfügung. Abonnenten können personalisierte Profile inklusive personalisierter Empfehlungen anlegen und haben die Möglichkeit, eigene Kinder-Profile zu erstellen, die einfach zu bedienen sind und kindgerechte Inhalte bieten.

Alte Lieblinge und neue Hits

Das größte Argument für ein Disney+-Abo ist wohl die schier unendliche Auswahl an Disney-Produktionen, von denen viele mit Kindheitserinnerungen verknüpft sind und die sich wunderbar für Fernsehabende im Kreise der Familie eignen. Auch aktuelle Blockbuster, wie die Filme und Serien aus dem Marvel-Universum oder Star Wars-Produktionen werden viele Nutzer überzeugen. Dazu kommen Produktionen von Pixar und National Geographic, sowie neue Disney+ Originals, die nach und nach anlaufen werden. Und die haben es in sich. 

Bereits zum US-Start servierte Disney+ High School Musical: The Musical: The Series und die Doku-Serie The World According to Jeff Goldblum. Die Formate Zugabe! von Produzentin Kristen Bell, Tagebuch einer zukünftigen Präsidentin und Die Imagineering Story werden zum Start ebenfalls bereits zur Verfügung stehen. Am meisten freuen wir uns allerdings auf The Mandalorian, der ersten Serie aus dem Star Wars Universum, dank derer Baby Yoda zur Popkultur-Figur der Stunde aufstieg und die auch sonst wenig zu wünschen übrig lässt. Die zweite Star Wars Originals Serie The Clone Wars wird übrigens am 17. Februar in den USA starten und sollte mit etwas Glück damit auch zum Europa-Start verfügbar sein, auch wenn Disney noch keine offiziellen Angaben dazu gemacht hat. Die mit Spannung erwarteten Marvel-Serien lassen hingegen noch ein wenig auf sich warten. The Falcon and the Winter Soldier soll in den USA im August 2020 erscheinen, WandaVision, Loki, What If? und Hawkeye folgen im Laufe des Jahres 2021.  
Artikel bewerten
(0 Stimmen)