Mulan Mulan Bild: Disney

Das sind die neuen Kinostart-Termine

Einige der großen 2020 Blockbuster von Disney, Sony, Paramount und DC Comics werden leider erst ein Jahr später zu sehen sein
Die Coronavirus-Epidemie hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Film-Industrie. Während die Dreharbeiten zahlreicher Film- und Fernsehproduktionen unterbrochen werden mussten, bis der Virus eingedämmt werden kann, ist auch das Kinoprogramm für das Jahr 2020 völlig durcheinander geraten. Erst entschlossen sich manche Film-Studios, diverse Filmstarts freiwillig zu verschieben, um niedrige Zuschauerzahlen zu verhindern, später mussten die Kinos gleich ganz schließen. Während selbst Experten die Dauer und die Folgen der Pandemie immer noch nicht vollständig vorhersagen können, haben zumindest die Film-Studios dieser Welt schon einmal eine Prognose gewagt und die neuen Starttermine verschobener Filme bekanntgegeben – und manche Studios sind dabei wesentlich optimistischer als andere...

Wonder Woman 1984 kommt im August

Warner Bros. Pictures hat kürzlich bekannt gegeben, dass der Wonder Woman 1984, die Fortsetzung des viel bejubelten Superheldinnen-Films mit Gal Gadot von 4. Juni auf 13. August verschoben wird. Das erste Abenteuer von Wonder Woman spielte im Jahr 2017 822 Millionen US-Dollar ein. Kein Wunder, dass Warner Bros. keine Risiken eingehen wollte und den Kinostart zwei Monate nach hinten verlegt hat.

Spongebob, A Quiet Place 2 und Top Gun Maverick erscheinen 2020

Die Verantwortlichen von Paramount Pictures rechnen ebenso wie Warner Bros. damit, dass die Kinos im Sommer wieder uneingeschränkt geöffnet sein dürften. Den Start macht am 30. Juli Spongebob Schwammkopf: Eine Schwammtastische Rettung, der ursprünglich bereits Ende Mai in die Kinos kommen sollte. Horror-Liebhaber sollten sich den 3. September vormerken, denn das ist der neue Starttermin von A Quiet Place 2 von Regisseur John Krasinski and Emily Blunt, der eigentlich bereits seit 20. März in den Kinos sein sollte. Das Weihnachtsgeschäft bestreitet Paramount Pictures mit Top Gun: Maverick, der fast ein halbes Jahr nach hinten verschoben wurde und in Deutschland am 23. Dezember Premiere feiern wird. 

Disney verschiebt fast alle Marvel-Filme

Auch Disney musste den Startkalender aktueller Disney-Filme gehörig über den Haufen werfen. Der Mauskonzern musste unter anderem neue Starttermine für Mulan und Black Widow finden, die im März und April in die Kinos gekommen wären. Um Platz zu schaffen, hat Disney entschieden, Artemis Fowl, der ursprünglich am 29. Mai angelaufen wäre, vollständig aus dem Kinoprogramm zu nehmen und den Film im Sommer exklusiv auf Disney+ zu veröffentlichen. 

Hier ist die vollständige Liste aller neuen Disney-Starttermine: 


Filme 2020

23. Juli 2020               Mulan

15. Oktober 2020       The French Dispatch

5. November 2020     Black Widow

10. Dezember 2020   Free Guy


Filme 2021

11. Februar 2021        The Eternals

6. Mai 2021                Shang-Chi and the Legend of the ten Rings

29. Juli 2021               Jungle Cruise

28. Oktober 2021       Doctor Strange in the Multiverse of Madness 


Filme 2022

17. Februar 2022        Thor: Love and Thunder

7. Juli 2022                 Captain Marvel 2

28. Juli 2022               Indiana Jones (noch ohne Titel)




Es fällt auf, dass Free Guy mit Taika Waititi and Ryan Reynolds fast um sechs Monate nach hinten verschoben wurde, während der Start von Jungle Cruise überhaupt ein Jahr verspätet stattfindet. Nachdem der nächste geplante Marvel-Film Black Widow ebenfalls verschoben werden musste, entschloss sich Disney, den Start des Films mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle auf den 5. November zu verschieben, der eigentlich für The Eternals gedacht war. So werden sämtliche Marvel-Filme um je einen Start-Slot nach hinten verschoben.  

Sony lässt den Sommer aus

Sony gehört wohl eher zu den pessimistischeren Beobachtern der aktuellen Situation, denn das Studio hat bis auf zwei Filme das gesamte Programm ins nächste Jahr verschoben. Connected – Familie verbindet bleibt auf dem geplanten Startdatum am 24. September, während Peter Hase 2 vom 30. Juli auf den 10. Dezember verschoben wurde. Die großen 2020 Sommer-Blockbuster Ghostbuster: Legacy und Morbius wurden in den März des nächsten Jahres verschoben. 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)