Harrison Ford über Indiana Jones 5 Bild: Paramount Home Entertainment

Harrison Ford über Indiana Jones 5

Echte Indiana-Jones-Fans, die auch den vierten Teil gut verkraftet haben, können vielleicht auf eine fünfte Episode der kultigen Abenteuer-Serie hoffen. Zumindest deutete Harrison Ford kürzlich gegenüber Access Hollywood etwas in der Richtung an.

Anlässlich seiner kommenden Komödie Morning Glory sagte Ford, dass George Lucas „...derzeit Ideen für Indiana Jones 5 zusammen trägt.“. „George brütet gerade etwas aus“, so der 68-jährige Schauspieler. Allerdings habe Ford noch nichts Schriftliches zu Gesicht bekommen, zuletzt hatte er mit George Lucas nur ein wenig über eine potentielle Fortsetzung geplaudert und sehr viel Spaß dabei gehabt.

Steven Spielberg hätte natürlich auch noch ein Mitspracherecht, und hier gibt sich Harrison Ford optimistisch: „Wenn wir uns alle drei auf ein Konzept einigen, bin ich selbstverständlich dabei.“

Dennoch: Erst einmal ist Harrison Ford noch mit seinen aktuellen Projekten beschäftigt. Am 13. Januar 2011 läuft hierzulande die Komödie Morning Glory mit Rachel McAdams (Sherlock Holmes) an, im August 2011 folgt Cowboys and Aliens, bei dem Ford an der Seite von Daniel Craig zu sehen sein wird.

Artikel bewerten
(1 Stimme)