Wolverine 2 wird...kein Wolverine 2 Bild: Twentieth Century Fox Home Entertainment

Wolverine 2 wird...kein Wolverine 2

Marvel-Fans wurden vielleicht ein wenig von X-Men Origins: Wolverine enttäuscht, das nur als Videospiel überzeugen konnte, nicht aber als Film.

Erzählt werden sollte die Vergangenheit des fragwürdigen Helden, richtig unterhaltsam war dies leider nicht. Besser könnte es bei der Fortsetzung werden, die in der Vergangenheit Wolverine 2 hieß. Dabei wird es sich aber keinesfalls um ein normales Sequel handeln.

Denn Regisseur Darren Aronofsky plant etwas anderes. So wird das nächste Projekt mit Logan The Wolverine heißen und nicht auf X-Men Origins: Wolverine aufbauen. Vielmehr handelt es sich um einen eigenständigen Film, ganz ohne Verbindung zum „Vorgänger“. Das Drehbuch wird von Christopher McQuarrie geschrieben, er wird den Mann mit den Krallen nach Japan schicken. Dort verliebt sich Wolverine in eine Japanerin, die allerdings für einen anderen Mann versprochen ist. Dies führt ihn zu einem Kampf gegen den Vater der Dame und ihren Schwertkämpfer-Brüdern.

Kamera wird Matthew Libatique führen, der sein Talent schon bei Iron Man unter Beweis stellte. Mit Gewissheit wird Wolverine wieder von Hugh Jackman gemimt. 2012 soll The Wolverine in den Kinos anlaufen.

Artikel bewerten
(1 Stimme)